menu

"Skull & Bones": Spiel noch nicht draußen, TV-Serie schon in Planung

Noch bevor "Skull & Bones" in See sticht plant Ubisoft eine passende Serie.

Ubisoft glaubt offenbar fest an den Erfolg von "Skull & Bones": Allem Anschein nach ist eine TV-Serie in Arbeit, die ihre Geschichte auf der Grundlage des Piraten-Spiels erzählen soll. Kurios daran ist allerdings, dass der Release des Games erst noch bevorsteht.

Dass Videospiele verfilmt werden, ist keine große Neuigkeit, aber dass die Pläne für eine Adaption feststehen, bevor das eigentliche Spiel draußen ist, hatten wir so wohl noch nicht. Bei "Skull & Bones" scheint genau das der Fall zu sein, wie The Hollywood Reporter erfahren hat.

Ubisoft bringt seine Piraten auch ins Fernsehen

Eine TV-Serie zum Game will demnach das Ende des Goldenen Zeitalters der Piraterie aufleben lassen: Die Adaption spielt im 17. Jahrhundert und soll den Abenteuern einer Piratin im Indischen Ozean folgen. Amanda Segel, die unter anderem bereits die Horror-Serie "Der Nebel" produziert hat, ist als ausführende Produzentin an Bord und wird auch das Drehbuch zur Pilot-Episode verfassen. Zudem ist die Produktionsfirma Atlas Entertainment beteiligt, die unter anderem den "Warcraft"-Film und DCs neuere Superhelden-Filme verwirklicht hat.

Serie schön und gut – aber wann erscheint "Skull & Bones" eigentlich?

Interessant dürfte nun werden, was zuerst startet – das Spiel oder die Serie. "Skull & Bones" war ursprünglich für Ende 2018 angekündigt, wurde mittlerweile aber auf einen unbestimmten Zeitpunkt in diesem Jahr verschoben. Das Open-World-Spiel lässt die Spieler ihre eigenen Piratenschiffe steuern und soll MMO-Elemente á la "Destiny" mit Gameplay nach Art der Schiffskämpfe in "Assassin's Creed Black Flag" verknüpfen. Es erscheint für PC, PS4 und Xbox One.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Skull & Bones

close
Bitte Suchbegriff eingeben