News

"Skyrim" auf der Nintendo Switch: So sieht das Gameplay aus

Demnächst kommt "The Elder Scrolls 5: Skyrim" für die Nintendo Switch in den Handel. Von wenigen Trailern abgesehen, gab es bislang aber nicht viel von der Umsetzung des Rollenspiels für die Hybrid-Konsole zu sehen. Das ändert sich mit einem neuen Gameplay-Video.

Auf der Comic-Con 2017 San Diego steht "The Elder Scrolls 5: Skyrim" für die Nintendo Switch zum Ausprobieren bereit. Wer kein Ticket in die USA buchen möchte, kann sich immerhin in einem neuen Video zu Gemüte führen, wie Bethesdas Open-World-Rollenspiel auf dem Tablet-Bildschirm der Konsole so wirkt.

Ein bisschen "Zelda"-Feeling

Das Magazin IGN hat Hand an die Neuauflage des ursprünglich 2011 veröffentlichten Games gelegt und führt das Gameplay in dem Clip von der Messe vor. Zu sehen ist etwa, wie sich Kämpfe mit Schwert und Schild mithilfe der Bewegungssensoren der Joy-Con-Controller steuern lassen. Als Referenz nennt IGN-Autor Max Scoville im Video mehrmals Nintendos eigenes Open-World-RPG "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" – an das die "Skyrim"-Neuauflage vor allem in Kämpfen und beim Bogenschießen stark erinnern soll. Das passt: Bekanntlich enthält das Spiel ja auch ein per Amiibo freischaltbares Link-Kostüm.

Mobile Nintendo Switch macht "Skyrim" reisetauglich

Gerüchte über die vermeintlich geringe Grafikleistung der Nintendo Switch kann Scoville unterdessen nicht bestätigen: Das Game soll auf der Hybridkonsole absolut flüssig laufen. Kleine Ungenauigkeiten in der Steuerung sind demnach eher dem schon etwas fortgeschrittenen Alter von "Skyrim" geschuldet und waren laut Scoville bereits in der Originalversion vorhanden.

Wann "The Elder Scrolls 5: Skyrim" für die Nintendo Switch erscheint, ist unterdessen noch unbekannt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben