News

So exakt waren die Gerüchte zur Nintendo Switch (NX)

Nintendo Switch NX
Nintendo Switch NX (©Nintendo 2016)

Nach dem Release des ersten Trailers zur Nintendo Switch alias Nintendo NX wird es Zeit für einen Gerüchte-Check. Was war im Vorfeld durchgesickert, wo hat man richtig geraten und was bleibt noch offen?

Was hat sich die Gerüchteküche diesmal alles zusammengereimt? Jedenfalls verbarg sich die Konsole nicht in der Pizzaschachtel einer US-amerikanischen Restaurant-Kette. Vor Kurzem berichteten wir über ein Gerücht, laut dem die Nintendo NX vielmehr Nintendo Duo heißen sollte. Wie sich durch den Release des ersten offiziellen Teasers durch Nintendo gezeigt hat, ist dem nicht so. Die neue Nintendo-Konsole heißt weder Duo noch NX, sondern Nintendo Switch.

Kombination von Handheld und Heimkonsole

Eines der frühesten Gerüchte von vor einem Jahr hat sich als richtig erwiesen: Die Nintendo Switch ist eine Kombination aus Heimkonsole und Handheld. "Die tabletartige Konsole soll zwei Controller-Einheiten links und rechts neben dem Display besitzen, die nach Belieben angeschlossen und abgenommen werden können." Das verrieten die Technik-Spezis von Eurogamer unter Berufung auf anonyme Insider und hatten genau Recht damit.

Die Sache mit dem Hufeisen-Controller eines Neogaf-Users war hingegen Unsinn. Allerdings werden die Spiele wirklich auf Modulen ausgeliefert und dasselbe Betriebssystem scheint auf Heimkonsole und Handheld zu laufen – welches das auch immer sein mag. Bestätigt wurde obendrein der Release-Termin: März 2017.

Was wir noch nicht wissen

Es bleibt weiterhin unklar, ob die Nintendo Switch Android als Betriebssystem nutzt oder nicht. Auch hat sich Nintendo noch nicht zur Auflösung der Heimkonsole geäußert, der Handheld-Teil soll allerdings einen "HD-Bildschirm" mitbringen, was häufig eine Auflösung von 1366 x 768 bezeichnet und nicht die 900p aus den Gerüchten.

Ob die Spiele auf der Heimkonsole in 1080p und 60 fps laufen und ob 4K-Streaming für Videos unterstützt wird, bleibt auch abzuwarten. Das hängt vom ebenso unbekannten Prozessor ab (ein neuer Nvidia Tegra?), aber es klingt bislang plausibel, dass die Konsole weniger leistungsfähig sein wird als die PS4. Erscheint eine VR-Brille für die Nintendo Switch? Keine Ahnung, aber es sieht bislang nicht danach aus. Ebenso kennen wir den Preis noch nicht, der angeblich bei 300 US-Dollar beginnen soll.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben