menu

So nutzt "Ratchet & Clank: Rift Apart" die Leistung der PS5

Die Ankündigung von "Ratchet & Clank: Rift Apart" für die PS5 war eine Überraschung. Noch interessanter ist, dass das Spiel von Insomniac Games die technischen Möglichkeiten der nächsten Sony-Konsole bisher am besten demonstriert. Ein neues Video erklärt, was das bedeutet.

In "Ratchet & Clank: Rift Apart" ist auf dem Bildschirm eine Menge los. Das PS5-Game nutzt die Leistung der neuen Konsole dafür, mehr Objekte und Feinde sowie größere Gebiete darzustellen. Außerdem ermöglicht der blitzschnelle SSD-Speicher, den Sony als besonderes Feature der PS5 herausstellt, schnelle Sprünge zwischen unterschiedlichen Spielwelten. Kreativdirektor Marcus Smith spricht in einem Video davon, "in fast unmittelbarer Geschwindigkeit neue Welten zu laden und Spieler von einem Ort an einen anderen zu schicken".

Adaptive Trigger: Jeder Schuss fühlt sich anders an

Das wäre laut Smith ohne den PS5-Speicher nicht möglich gewesen. Auch der neue Dual Sense Controller bringt deutliche Verbesserungen ins Spiel: Das haptische Feedback sorgt dafür, dass Waffen sich mächtiger anfühlen, und die adaptiven Trigger nutzen das aus. Laut Smith spürt der Spieler am Controller, wenn die doppelläufige Flinte in "Ratchet & Clank: Rift Apart" bei halb gedrückter Schultertaste einen Schuss und bei ganz durchgezogener Taste zwei Schuss abgibt.

Die neue Tempest-Audio-Engine der PlayStation sei ebenfalls außergewöhnlich. Laut Smith ermöglicht es der PS5-Sound seinem Team, den Spielern die Welt "auf eine Weise näher zu bringen, die vorher unmöglich war". Was das im Detail bedeutet, muss sich zeigen. Wann genau "Ratchet & Clank: Rift Apart" in die Läden kommt, ebenfalls. Ein Release-Termin steht noch nicht fest.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben