Sony kommt nicht zur E3 2019 – wegen der PS5?

Enttäuschung für Fans: Sony wird bei der E3 2019 nicht dabei sein.
Enttäuschung für Fans: Sony wird bei der E3 2019 nicht dabei sein. (©Christopher Duff Photographic 2018)
Wolf Speer Wäre gern ein Baum. Wer würde schon einen Baum verdächtigen...?

Es ist eine mittelschwere Sensation: Sony wird nicht an der E3 2019 teilnehmen – zum ersten Mal überhaupt. Der Publisher nennt dafür auch Gründe, aber unter der Hand wird fleißig spekuliert: Bedeutet das, dass 2020 die PlayStation 5 erscheint?

Das ist in der mittlerweile 24-jährigen Geschichte der Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – noch nie vorgekommen: Sony wird an der Spielemesse im nächsten Jahr nicht teilnehmen. Das berichten übereinstimmend mehrere Newsseiten wie etwa Kotaku. Mittlerweile hat die ausrichtende ESA, die amerikanische Entertainment Software Association, die Nachricht bestätigt.

Bereitet sich Sony auf den Start der PS5 vor?

In einem Statement gegenüber Game Informer erklärt Sony den überraschenden Zug so: Man wolle neue, innovative Wege finden, mit den Fans in Kontakt zu treten. Daher werde Sony auf der E3 2019 weder mit einem eigenen Messestand vertreten sein, noch sei eine Pressekonferenz geplant.  An dieser Stelle sei daran erinnert, dass die Japaner in diesem Jahr schon ihre Hausmesse, die PlayStation Experience im Dezember, wegen zu weniger neuer Spiele gecancelt hatten.

Auch wenn man kein Verschwörungstheoretiker ist, scheint einem das Vorgehen doch merkwürdig: Setzt Sony die E3 im nächsten Jahr ganz bewusst aus, um sich auf eine große Enthüllung der PlayStation 5 im Jahr 2020 vorzubereiten? Immerhin gibt es immer mehr Anzeichen, dass die Arbeiten an der Konsole konkrete Züge annehmen.

Ein weiterer herber Schlag für die E3

Mit "Ghost of Tsushima", "Death Stranding" und "The Last of Us 2" hat Sony drei wichtige Exklusivtitel für die PS4 in der Pipeline. Die haben alle zwar noch kein Releasedatum, sind aber eben auch schon bekannt. Soll heißen: Offenbar hat Sony darüberhinaus nichts, was sie der Öffentlichkeit zeigen können. Oder wollen.

Das ist ein weiterer Schlag für die E3, nachdem bereits Nintendo und Electronic Arts in den letzten Jahren eigene Konkurrenz-Veranstaltungen etabliert haben oder sich auf andere Art von der Messe abgekapselt haben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben