News

Sony kündigt PS4-Update 4.50 offiziell für Donnerstag an

Nun soll es also kommen: Das PS4-Update auf Version 4.50 mit dem Codenamen Sasuke soll ab Donnerstag zum Download bereitstehen. Sony erklärt nun genau, was das große Software-Update für Neuerungen bietet.

Zuvor hatte sich schon durch einen Leak angedeutet, dass das PS4-Update 4.50 in Kürze den Beta-Status hinter sich lassen würde. Nun bestätigte Sony den Release von Sasuke: Ab Donnerstag können sich laut Blogeintrag alle Besitzer der Konsole die neueste Firmware-Version installieren. Das Update hält sowohl Verbesserungen für die PS4 als auch für die rechenstarke PlayStation 4 Pro bereit, so etwa einen Boost Mode, mit dem auch ältere Games von den Vorzügen der frisierten Konsole profitieren sollen.

PS4: Spieldateien können auf externe Festplatte verschoben werden

Im PlayStation-Blog erklärt Sony auch die wichtigsten Neuerungen – die bedeutendste ist mit Sicherheit die neue Möglichkeit, eine externe Festplatte per USB an die PS4 anzuschließen und so den internen Speicher schnell und einfach um ein Vielfaches zu vergrößern. Besonders praktisch: Bereits installierte Spiele können unkompliziert vom internen auf den externen Speicher verschoben werden – dies kann insbesondere in Sachen Zugriffszeit wichtig werden. Ebenso kann nun ein eigener Screenshot oder eine passende Grafik, die über einen USB-Stick auf die Konsole geladen wird, als Hintergrund des PS4-Menüs festgelegt werden.

Viele Verbesserungen für PSVR

Weiterhin hat Sony das Quick-Menü verbessert, sodass Partys nun auch ohne das Verlassen des laufenden Spiels eröffnet werden können. Besitzer des Virtual-Reality-Headsets PlayStation VR profitieren ebenfalls stark vom Update 4.50: Es verbessert die Auflösung des parallel auf dem Fernseher angezeigten Bildes – zumindest außerhalb des VR-Modus – und auch die Bildqualität im Kino-Modus der PSVR soll nun deutlich besser werden. Zudem können jetzt auch Blu-ray-3D-Disks mit dem Headset in stereoskopischem 3D angesehen werden. Das PS4-Update der Systemsoftware auf Version 4.50 soll am 8. März ausgerollt werden, nachdem in der Betaphase noch einige Verbesserungen vorgenommen wurden.

Neueste Artikel zum Thema 'Sony PlayStation 4'

close
Bitte Suchbegriff eingeben