menu

"Spider-Man Miles Morales": Raytracing gibt's jetzt auch mit 60 FPS

spider-man-miles-morales-ps5-screenshot
Du kannst Dich bei "Spider-Man Miles Morales" nicht zwischen 60 FPS und Raytracing entscheiden? Kein Problem, ab sofort geht auch beides zusammen! Bild: © Sony Interactive Entertainment 2020

Bis vor Kurzem mussten Zocker bei "Spider-Man Miles Morales" eine schwierige Entscheidung treffen: 60 FPS oder Raytracing? Beides in Kombination war nicht möglich – bis jetzt. Entwickler Insomniac hat einen Patch nachgeliefert, mit dem die butterweiche Bildwiederholrate mit den realistischen Lichteffekten vereinbar ist. Allerdings müssen Gamer bei dieser Option auf andere Features verzichten.

Wer den aktuellen Patch von "Spider-Man Miles Morales" mit der Versionsnummer 1.007 herunterlädt, findet bei den Grafikoptionen des PS5-Games nun eine dritte Option. Neben den bereits bekannten Modi Fidelity (30 FPS mit Raytracing) und Performance (60 FPS ohne Raytracing) ist nun auch der Modus Performance RT verfügbar, der Raytracing-Effekte auch bei 60 FPS bietet. Ganz ohne Abstriche ist das aber nicht möglich.

Mehr Frames und Raytracing statt Gewusel auf den Straßen

Wer sich für Performance RT entscheidet, muss dafür auf andere Features in "Spider-Man Miles Morales" verzichten. Ein Erklärtext neben der Grafikoption verrät, welche das sind: Szenenauflösung, Reflexionsqualität und Dichte der Passanten. Ob diese Abstriche verschmerzbar sind, muss jeder selbst für sich entscheiden. Spieler, die sich ohnehin von den herumwuselnden Menschen auf den Straßen gestört fühlen, haben nun aber eine Möglichkeit, die Menschenmassen einzudämmen und gleichzeitig Raytracing bei 60 FPS zu genießen.

Kommt der Grafikmodus auch noch für das "Spider-Man"-Remaster auf der PS5?

Kurz nachdem erste Spieler die neue Grafikoption in "Spider-Man Miles Morales" entdeckten, kam auf Twitter schnell die Frage auf, ob so eine Option nicht auch für das "Spider-Man"-Remaster auf der PS5 möglich wäre. Ein Twitter-Nutzer bekam auf diese Frage sogar eine Antwort von James Stevenson, dem Community Director von Insomniac Games. Er antworte mit einem nachdenklichen Emoji und taggte außerdem John Linnemann (@dark1x), ein Teammitglied der Grafikspezialisten von Digital Foundry, in seinem Tweet. Da könnte also tatsächlich etwas in Arbeit sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Marvel's Spider-Man: Miles Morales

close
Bitte Suchbegriff eingeben