"Star Wars Jedi: Fallen Order": Angeblicher Leak zur Hauptfigur & mehr

Was passiert in "Star Wars Jedi: Fallen Order"? (Bild aus "Star Wars Battlefront 2")
Was passiert in "Star Wars Jedi: Fallen Order"? (Bild aus "Star Wars Battlefront 2") (©Electronic Arts 2017)
Meru Klee Bezeichnet Games als 'durchgespielt' sobald er die Kampagne durch hat – auch "Black Ops 4".

Auf der E3 kündigte Respawn Entertainment ein neues Game mit dem Titel "Star Wars Jedi: Fallen Order" an, das Weihnachten 2019 Release feiern soll. Mehr Details gab es nicht – bis jetzt. Ein anonymer Leaker behauptet, während eines Disney-Meetings an Infos gekommen zu sein, die er jetzt öffentlich geteilt hat.

Eine offizielle Präsentation zu "Star Wars Jedi: Fallen Order" kündigte Respawn-Boss Vince Zampella im Sommer für die nächste E3 im Juni 2019 an. Was uns in dem neuen Sci-Fi-Game erwartet, könnte aber nun bereits ein Leak ans Tageslicht gebracht haben, dessen Quelle ein Nutzer auf Reddit ist. Dieser behauptet, einer "Star Wars"-Marketing-Präsentation von Disney beigewohnt zu haben, in der es darum gegangen sein soll, was das weltbekannte Franchise im Jahr 2019 zu bieten hat.

Achtung Spoiler: Story-Details zu "Star Wars Jedi: Fallen Order"

Demnach spielt "Star Wars Jedi: Fallen Order" fünf Jahre nach "Die Rache der Sith", was sich mit der Ankünigung Zampellas auf der letzten E3 deckt. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines ehemaligen Jedi-Padawan namens Cal, der der Auslöschung des Ordens durch die Sith entgehen konnte. Cal wird eine weibliche Mentorin namens Cerses haben, weiterhin sollen einige Figuren aus den neueren "Star Wars"-Comics eine Rolle spielen. Auch die Sith-Inquisitoren aus "Star Wars Rebels" werden erwähnt.

Keine Gameplay-Details, Release im November 2019

Echte Gameplay-Details gab es laut dem Leak nicht, stattdessen wurde jede Menge Artwork in der Präsentation gezeigt. Fotos konnte die mysteriöse Quelle aber im Meeting nicht schießen, das wäre dann wohl doch etwas auffällig gewesen. Allerdings soll der Release von "Star Wars Jedi: Fallen Order" im November 2019 anstehen, das würde den bereits angekündigten Launch zu Weihnachten etwas genauer eingrenzen.

Meru Klee Bezeichnet Games als 'durchgespielt' sobald er die Kampagne durch hat – auch "Black Ops 4".
Das sagt Meru:
Dem angeblichen Leak ist natürlich mit einer gesunden Prise Skepsis zu begegnen. Ich halte die Äußerungen aber für halbwegs koscher, vor allem, weil die Quelle auch glaubwürdige Details zu anderen "Star Wars"-Plänen nennt. Mittlerweile frage ich mich bei Leaks allerdings oft, ob sie nicht insgeheim auch Teil der PR-Kampagne des Herstellers sind.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben