menu

"Star Wars Jedi: Fallen Order"-Update sorgt für knackigere Kämpfe

Update: Cal Kestis wird jetzt noch gelenkiger!
Update: Cal Kestis wird jetzt noch gelenkiger! Bild: © Youtube / EA Star Wars 2019

Parieren, Ausweichen und Angreifen – der Lichtschwertkampf ist vielleicht das Beste in "Star Wars Jedi: Fallen Order". Dennoch könnte die Steuerung im erfolgreichen Action-Adventure an einigen Stellen noch knackiger sein. Das neueste Update setzt genau hier an und bringt weitere Verbesserungen.

Vor allem soll der Patch die Steuerung von Cal verbessern und zum Beispiel sein Verhalten bei Eingaben des Spielers beschleunigen. Auf Reddit geben die Entwickler an, dass sie dazu einige Angriffe und Reaktionen des Helden überarbeitet haben, darunter Tritte, Paraden und Sprungangriffe. Damit sollte sich die Kampfsteuerung in "Star Wars Jedi: Fallen Order" nun noch besser anfühlen.

Kämpfen, Klettern und Pflanzen besser als zuvor

Ebenfalls löste Respawn Entertainment vereinzelte Probleme beim Klettern oder Herabhängen an Vorsprüngen. Die Entwickler verbesserten fehlerhafte Kollisionen mit Objekten auf den Planeten Zeffo und Bogano. Auch kleinere Bugs wurden behoben und die allgemeine Performance von "Star Wars Jedi: Fallen Order" stabilisiert. Sogar die Pflanzen im Terrarium des Raumschiffs sollen jetzt besser wachsen.

Kommt doch noch ein DLC?

EA und Respawn Entertainment haben mit "Star Wars Jedi: Fallen Order" den Geschmack vieler Fans getroffen. Das Einzelspieler-Game kam so gut an, dass sich gerüchteweise bereits ein Nachfolger in Entwicklung befindet. Nun sind auch noch Stellenangebote aufgetaucht, mit denen der Entwickler weiteres Personal mit Vorliebe für "Star Wars" für ein Singleplayer-Abenteuer sucht. Vielleicht sollen die neuen Mitarbeiter aber auch an noch unangekündigtem DLC für "Fallen Order" mitwirken.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Star Wars Jedi: Fallen Order

close
Bitte Suchbegriff eingeben