News

"Starcraft"-Pro spielt im Finale mit den Füßen – und gewinnt

Muss man können: "Starcraft"-Profi Larva besieht seinen Gegner mit den Füßen.
Muss man können: "Starcraft"-Profi Larva besieht seinen Gegner mit den Füßen. (©YouTube/Best Esports Moment Archives 2017)

Beim "Starcraft"-Turnier Zotac Cup kam es kürzlich zu einem skurrilen Eklat: Im Finale des Wettbewerbs langweilte sich einer der Spieler so sehr, dass er Teile der Partie mit den Füßen spielte und seinen Gegner auch anderweitig spüren ließ, dass dieser ihm einfach nicht gewachsen ist.

Die feine Art ist das ja nicht gerade: Der koreanische "Starcraft"-Profi Lim "Larva" Hong Gyu vertrieb sich die Zeit im Finale eines Turniers, das vom Hardware-Hersteller Zotac ausgerichtet wird, mit spöttischen Nickerchen und Verrenkungen und gewann trotzdem. Witzig oder unsportlich? Die Meinungen sind gespalten, wie PC Gamer berichtet.

"Starcraft"-Profi düpiert Gegner

Schon im ersten von drei Matches demonstrierte Larva seine Überlegenheit bei "Starcraft: Remastered", indem er eine seiner Baueinheiten in dem Strategiespiel ein kleines Tänzchen aufführen ließ. In "Starcraft" ist das eine bekannte Geste, um Geringschätzung gegenüber dem Gegner auszudrücken – nach dem Motto "Ich brauche nicht einmal alle meine Einheiten und mache Dich trotzdem fertig". In den weiteren Matches trieb er es noch toller: Die letzten paar Aktionen, die seinen Sieg im zweiten Match sicherten, führte Larva aus, indem er seinen nackten Fuß auf den Tisch setzte und damit die Tastatur bediente. Im dritten Match schließlich ließ er Maus und Tastatur für einige Sekunden sogar ganz los und täuschte ein Nickerchen vor.

Turnier-Veranstalter fordert Entschuldigung

Während Larvas Aktionen von vielen Gamern als lustig wahrgenommen werden, sieht Turnier-Veranstalter Zotac das etwas anders: In einem Statement im chinesischen Social-Network Weibo forderten die Organisatoren den Spieler auf, sich für sein arrogantes Gehabe zu entschuldigen. In einem englischsprachigen Statement auf der Turnierwebsite verurteilt der Hersteller "unsportliches Verhalten" und verspricht, in Zukunft dagegen vorgehen zu wollen. Wie das aussehen wird und ob Larva für sein Fuß-Spiel von künftigen Zotac-Turnieren vielleicht sogar ausgeschlossen wird, ist noch unklar.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben