News

Steam Store bekommt mehr Optionen für Kunden und Kuratoren

Der Steam Store soll individueller an den Kunden angepasst werden.
Der Steam Store soll individueller an den Kunden angepasst werden. (©Valve 2016)

Der Steam Store wird voraussichtlich bald viele neue Features erhalten. Vorschläge für Spiele sollen stärker individuell angepasst werden und teils durch die Kunden selbst bestimmt werden können. Außerdem erhalten Steam-Kuratoren mehr Optionen für ihre Empfehlungen.

Steam-Entwickler wurden offenbar von Valve über kommende neue Features für den Steam Store informiert. Nzyme32 veröffentlichte im Neogaf-Forum die Update-Ankündigung. Ein Highlight sind die "Global Customer Preferences", die Kunden erlauben, die Inhalte global anzupassen, die ihnen auf den Seiten des Steam Stores angezeigt werden. Aktuell werden auf der Startseite häufig unfertige Early-Access-Spiele, Videos, Software und VR-Games beworben, die viele Kunden nicht interessieren oder die sie nicht nutzen können. Bald werden sie die Hinweise auf solche Titel abstellen können.

Mehr Optionen für Kuratoren und ihre Empfehlungen

Weitere Features werden für die Steam-Kuratoren bereitgestellt. Dabei handelt es sich um die Anbieter von Games-Empfehlungslisten. Sie werden in Zukunft bestimmen können, ob ein Spiel als "empfohlen" oder "nicht empfohlen" eingestuft wird oder ob der Kurator lediglich "Informationen" über einen Titel bereitstellen möchte. So kann Steam unterscheiden, ob ein Kuratoren-Eintrag für eine Bewerbung des Spiels auf der Hauptseite geeignet ist oder ob der Eintrag auf der individuellen Produktseite erscheinen soll. Außerdem sollen bei Freunden beliebte Spiele auf der Hauptseite zu sehen sein.

Mehr Übersicht und Kategorien

Die weiteren Veränderungen sind vor allem optischer Natur und dienen der Nutzerorientierung. Die linke Navigationsleiste auf der Startseite soll einen neuen Abschnitt mit Einträgen wie "Neuveröffentlichungen" und "Bestseller" erhalten. Die Hauptseite wird visuell angepasst, was für eine größere Übersichtlichkeit sorgen und neue Möglichkeiten eröffnen soll, Spiele zu bewerben, etwa durch größere Bilder an manchen Stellen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben