News

"Street Fighter" auf Nintendo Switch in Ego-Perspektive

"Ultra Street Fighter 2": Neben neuen Figuren wird es auch einen First-Person-Modus geben.
"Ultra Street Fighter 2": Neben neuen Figuren wird es auch einen First-Person-Modus geben. (©Capcom Europe 2017)

Wer schon immer mal eine echte "Street Fighter"-Prügelei in der Ego-Perspektive erleben wollte, darf sich auf die Nintendo Switch freuen: "Ultra Street Fighter 2" wird einen entsprechenden First-Person-Modus erhalten.

Der Trailer zum Spiel ließ es schon vermuten, nun scheint klar: "Ultra Street Fighter 2" erhält auf der Nintendo Switch einen Modus mit dem Titel "Unleash! Ha 'DO' ken", in dem der Spieler in der Ego-Perspektive gegen diverse Gegner antreten muss. Dabei werden die Joy-Con-Controller der neuen Nintendo-Konsole genutzt – vielleicht ähnlich wie beim Kampfspiel "Arms". In Japan stehen bereits erste Games zur Ansicht in örtlichen Geschäften – ein Foto der Verpackung von "Ultra Street Fighter 2" wurde online vom Magazin Nintendo Everything veröffentlicht. Darauf ist ein Screenshot des First-Person-Modus zu sehen, ebenso enthält das Game offenbar eine 250-seitige Artwork-Galerie.

Ego-Modus in "Ultra Street Fighter 2" nur ein Rail Shooter?

Nintendo Everything spekuliert, dass es sich beim "Unleash! Ha 'DO' ken"-Modus aber lediglich um ein Rail-Shooter-Minigame handeln könnte, in dem man Hadoken-Geschosse per Joy-Con-Controller auf die Gegner abfeuern muss. Beim genauen Hinsehen ist am oberen Bildschirmrand ein Timer zu erkennen, unten eine Art Punkteleiste – mehrere Gegner, unter anderem M. Bison, sind gleichzeitig zu bekämpfen. Auch der Text auf der Verpackung verrät leider nicht mehr zum Gameplay.

Bei "Ultra Street Fighter 2" für Nintendo Switch handelt es sich um eine aufgebohrte Version des Klassikers "Super Street Fighter 2 Turbo". Im Game kann man je nach Vorliebe zwischen klassischem Pixel-Look und moderner Grafik hin und her schalten. Es soll auch einen Koop-Modus geben, in dem man gemeinsam gegen die vielen bekannten Figuren antreten kann. Auch zwei neue Charaktere, "Evil Ryu" und "Violent Ken" werden verfügbar sein. Ein Release-Termin steht zwar noch nicht fest, Capcom will den Nintendo-Switch-Titel aber schon in Kürze veröffentlichen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben