News

"System Shock 3" erscheint auch für Konsolen

"System Shock 3" soll auch für Konsolen erscheinen.
"System Shock 3" soll auch für Konsolen erscheinen. (©Otherside Entertainment 2017)

Dank eines neuen Publishers erscheint "System Shock 3" auch für Konsolen. Der schwedische Publisher Starbreeze hat angekündigt, dass man 12 Millionen Dollar in die Entwicklung einer Konsolenversion stecken will. Ein Release-Datum für den Titel steht noch nicht fest.

"System Shock" gilt als ein Klassiker des Shooter-Genres und ist 1994 erschienen. Besonders die 3D-Technologie war etwa der damals führenden Doom-Engine überlegen. Im Gegensatz zu Doom konnten auch schräge Flächen und Brücken dargestellt werden und die Schwerkraft war variabel. Jetzt will der schwedische Publisher Staarbreeze, der auch für Titel wie "Payday 2", "Brothers: A Tale of Two Sons" und das 2018 erscheinende "Psychonauts 2" verantwortlich ist, 12 Millionen US-Dollar in das Projekt stecken, schreibt Polygon.

"System Shock 3": Auch Game-Legende Warren Spector arbeitet mit

Momentan wird das Spiel bei Otherside Entertainment entwickelt. In dem Studio ist seit Anfang 2016 Warren Spector Game-Director, der ursprüngliche Erfinder von "System Shock" – und übrigens auch "Deus Ex". Durch die Geldspritze von Starbreeze kann das Studio sämtliche Rechte an der Marke "System Shock" halten und kann später dann die Marketing- und Werbefähigkeiten des Publishers nutzen.

Für "System Shock 3" gibt es noch kein Release-Datum, seit Ende 2015 ist bekannt, dass der Titel entwickelt wird - immerhin 16 Jahre, nachdem "System Shock 2" für den PC auf den Markt gekommen ist. Zusätzlich zu "System Shock 3" gibt's ein Remake des Originals, das per Kickstarter finanziert worden ist und 2018 für PlayStation 4, Windows PC und Xbox One auf den Markt kommen soll. Eine PC-Demo ist seit einiger zeit bei Steam oder GoG als kostenloser Download erhältlich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben