News

Testphase: Xbox Live erlaubt eigene Spielerbilder

Xbox Live Update: Endlich eigene Spielerbilder.
Xbox Live Update: Endlich eigene Spielerbilder. (©CC: Flickr/Mack Male 2017)

Wie auf der PS4 erlaubt auch Xbox Live bisher nur vorgefertigte Spielerbilder zum Gamertag des Nutzers. Das soll sich nun ändern: Bereits in Kürze wird es im Xbox Insider Program erlaubt sein, ein eigenes Bild hochzuladen. Bis das Feature die Testphase hinter sich lässt, kann es allerdings noch etwas dauern.

Wieder einmal wurde eine ganze Reihe von Neuerungen für Xbox Live angekündigt. In einem Blog-Post von Xbox Live-Chef Larry Hryb, besser bekannt als Major Nelson, stellt er einige Features vor, die es auf Vorschlag von Gamern in die Testphase des Xbox Insider Programs geschafft haben und demnächst ausgerollt werden. So sollen Teilnehmer des Beta-Tests bald ihre eigenen Spielerbilder von der Xbox One, einem Windows 10-Computer oder ihrem Smartphone hochladen können. Bisher ist es nur möglich, ein Bild von seinem Avatar oder aus einer vorgegebenen Auswahl als Spielerbild zu verwenden. Auf dem Xbox Marketplace können zudem weitere Spielerbilder gekauft werden.

Xbox Live: Weitere Verbesserungen der Community-Funktionen

Allerdings merkt Hryb bereits an, dass das neue Feature länger als üblich in der Testphase verbleiben würde. Man wolle sicherstellen, dass das Erlebnis für alle Beteiligten positiv ausfällt. Vermutlich will Microsoft hier eine Art Kontrollfunktion einfügen, um Missbrauch zu vermeiden. Weitere Neuerungen im Xbox Insider Program werden beispielsweise Filtermöglichkeiten nach Plattform (Xbox One / Xbox 360) in der App-Übersicht und WLAN-Authentifizierung über ein Browser-Popup sein. Außerdem werden auch Änderungen am Arena-Feature (Spieler können Turniere selbst erstellen) und weitere Verbesserungen der Community-Funktionen in den nächsten Wochen in den Testbetrieb übergehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben