menu

"The Division 2": Der Day-One-Patch ist gigantisch – vor allem auf PS4

Die Straßen von Washington nehmen ordentlich Platz auf Deiner Festplatte weg ...
Die Straßen von Washington nehmen ordentlich Platz auf Deiner Festplatte weg ...

"The Division 2" startet in Kürze und wer zum Launch dabei sein will, sollte sich schon einmal überlegen, wie der Loot-Shooter auf die Festplatte kommt. Das dürfte nämlich ein bisschen dauern – auf der PS4 sogar noch deutlich länger als auf Xbox One und PC.

Käufer einer physischen Version von "The Division 2" müssen neben dem Spiel das sogenannte "Title Update 1" installieren – einen Day-One-Patch, der letzte Features und Fixes nachliefert. Ubisoft hat nun auf der offiziellen Website enthüllt, wie groß der Patch ausfällt: Satte 48 bis 52 Gigabyte müssen heruntergeladen werden – auf PC und Xbox One. PS4-Spieler müssen mit beinahe dem Doppelten rechnen.

Kuriose Größenunterschiede zwischen PS4 und den anderen Plattformen

Von 88 bis 92 Gigabyte, die während der Installation noch zusätzlich aus dem Netz gezogen werden, spricht der Publisher mit Bezug auf die Sony-Konsole. Die Größe könne dabei je nach Sprache und Region variieren. Letztlich soll die Installationsgröße des gesamten Spiels auf der Konsolen-Festplatte trotzdem nur ebenfalls 88 bis 92 Gigabyte betragen, was die Frage aufwirft, ob auf der physischen PS4-Disc eigentlich überhaupt irgendetwas drauf ist. Besonders kurios: Die finale Installationsgröße des Spiels beträgt auf PC und Xbox One rund 48 bis 52 Gigabyte, was ebenso der Patchgröße entspricht.

Gut zu wissen für Spieler der "The Division 2"-Betas ist, dass die Daten der Testphasen weg können: Für das Hauptspiel muss eine komplett neue Version des Games heruntergeladen werden. Den zusätzlichen Platz auf der Platte werden wohl vor allem PS4-Gamer gut brauchen können ...

Release
"The Divsion 2" erscheint am 15. März für PC, Ps4 und Xbox One.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Tom Clancy's The Division 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben