News

"The Division": Ubisoft stoppt kommenden DLC

Die Erweiterungen zu "The Division" wurden verschoben.
Die Erweiterungen zu "The Division" wurden verschoben. (©YouTube/UbisoftDE 2016)

Eigentlich sollten zum Third-Person-Shooter "The Division" in diesem Jahr noch zwei kostenpflichtige Erweiterungen erscheinen. Ubisoft will nun aber erst mal viele Bugs im Spiel beheben, bevor weiterer DLC kommt.

Die beiden "The Division"-Erweiterungen "Überleben" und "Letztes Gefecht" sollten eigentlich noch 2016 auf das erste Paket "Untergrund" folgen. "Überleben" sollte ursprünglich zusammen mit dem großen Update 1.4 erscheinen, welches weiterhin für Oktober eingeplant sei – der DLC wird nun laut Ubisoft "zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr" erscheinen. Das "Letzte Gefecht" soll demnach Anfang 2017 erhältlich sein. Mit dieser Maßnahme will sich Entwickler Massive Entertainment stärker auf das Update konzentrieren, um längst überfällige Bugs zu eliminieren.

Bugfixes gehen vor: Gameplay soll verbessert werden

Laut eigener Aussage reagiert Ubisoft damit auf das Feedback der Gamer und eigene Beobachtungen in Hinblick auf Probleme im Gameplay von "The Division". Konnte man demnach mit den bereits veröffentlichten Content-Updates zwar das Spielerlebnis durch mehr Variation aufwerten, so sind mit der Zeit allerdings einige Fehler unbearbeitet geblieben. Diese sollen nun endlich ausgemerzt werden, bevor weiterer DLC erscheint.

Besseres Einzelspieler-Feeling, überarbeitetes Balancing

Im Update 1.4 will man einige Gameplay-Aspekte stark verbessern. Beispielsweise sollen Loot-Drops für den Spieler mehr Relevanz erhalten und Gegner- sowie Ausrüstungs- und PvP-Balancing überarbeitet werden. Das Einzelspieler-Erlebnis soll eine Aufwertung erfahren und auch an einigen Details, wie dem benötigten Inventarplatz für Waffen-Skins, will man Hand anlegen. Zusätzlich wird auch die Bug-Liste von "The Divison" weiter abgearbeitet.

Dritte Erweiterung "Letztes Gefecht" erst Anfang 2017

Grundsätzlich kann die Entscheidung Ubisofts als positiv bewertet werden, allerdings müssen vor allem Besitzer des Season Pass diese Nachricht erst mal verdauen. Schließlich hatte "The Division" ursprünglich alle drei Haupterweiterungen innerhalb eines Jahres versprochen. Daraus wird nun nichts mehr.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben