menu

"The Last of Us 2": Neue Details zu Gameplay, Gegnern & mehr

the-last-of-us-2-schnee-ellie
"The Last of Us Part 2" nimmt langsam Form an.

Neue Einblicke in "The Last of Us Part 2" direkt von höchster Stelle: Creative Director Neil Druckmann hat sich ausführlich zu dem heiß erwarteten Sequel geäußert. Neben Infos zu neuen Gegnertypen und Änderungen an der Spielwelt bekommen Fans von ihm auch weitere Andeutungen zur Story.

Kürzlich gab es erste Anspielberichte zu" The Last of Us Part 2", nun kommt Neil Druckmann von Naughty Dog im Playstation Blog zu Wort und liefert Details. Dabei spannt er den Bogen von der Entstehung erster Ideen über Gameplay-Neuerungen bis hin zu technischen Highlights, die das Game bieten soll.

Neil Druckmann im Interview über "The Last of Us Part 2"

Zu Ellies Situation zu Beginn der Story: Ellie habe sich "mittlerweile wirklich gefunden" und klammere sich nicht mehr so sehr an Joel. Die Beziehung zu ihrem Ersatzvater ist angespannt, Halt findet sie bei Dina – "die beste Freundin, die sie seit Jahren hatte." Allerdings deutet Druckmann bereits "einen furchtbaren Vorfall an, der Ellie auf einen tödlichen Rachefeldzug schickt."

Zu neuen Infizierten: Der sogenannte "Shambler" ist ein neuer Typ von Infizierten, der tödliche Sporenwolken versprüht. Naughty Dog habe viel Mühe darauf verwendet, die neue Variante in der Welt zu rechtfertigen. Druckmann verspricht "interessante Kombinationen" von Gegnern, die die Kämpfe nervenaufreibend machen sollen – etwa, wenn eine Sporenwolke die Sicht vernebelt und die schnellen Runner-Infizierten hindurchbrechen.

Zu Hunden als Gegnern: Hunde können Ellie auch in Verstecken wittern, was sie zu gefürchteten neuen Feinden in "TLOU 2" macht. Außerdem fühlt es sich laut Druckmann "irgendwie schlimmer an" in einem Game einen Hund zu töten als das bei einem menschlichen Gegner der Fall sei.

Größere Gebiete & viel düsterer Realismus

Zur Spielwelt: "TLOU 2" wird größere Gebiete haben als der Vorgänger – Druckmann nennt "Uncharted 4" und "Uncharted: The Lost Legacy" als Vorbilder. Dadurch soll es Ellie möglich sein, Kämpfen aus dem Weg zu gehen und die Umgebung ausgiebiger zu erforschen.

Zu Realismus: Naughty Dog arbeitet auf ein "bodenständiges Erlebnis" hin. Das beinhaltet etwa, dass Ellie ihre Waffen reinigen und verbessern muss, wobei die Kamera stets nah am Geschehen ist. "Man spürt auf gewisse Weise die Verbindung, die sie mit diesen Instrumenten des Todes hat. Man spürt, was es bedeutet, in dieser Welt überleben zu müssen." Aus diesem Grund wird auch die Gewaltdarstellung sehr explizit ausfallen.

Zur Technik: "TLOU 2" soll die Möglichkeiten der PS4 voll ausreizen. Das hat größere Gegnergruppen zur Folge, die Gesichter der Figuren sollen sehr realistisch ausfallen und ein neues Animationssystem namens Motion Mapping soll die Bewegungsabläufe lebensechter aussehen lassen.

Release
"The Last of Us Part 2" erscheint am 21. Februar 2020 für PS4.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Last of Us Part 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben