menu

"The Last of Us"-Entwickler kritisiert "Red Dead Redemption 2"

Schlecht designt? "Red Dead Redemption 2" überzeugt nicht in jeder Hinsicht ...
Schlecht designt? "Red Dead Redemption 2" überzeugt nicht in jeder Hinsicht ...

Für viele Gamer ist "Red Dead Redemption 2" ein absolutes Meisterwerk, doch das heißt nicht, dass es über jede Kritik erhaben ist. Besonderes Gewicht hat ein negativer Kommentar natürlich, wenn er von einem Profi kommt – etwa dem Miterfinder von "The Last of Us".

Unendliche Freiheit in einer detaillierten Western-Open-World – das verspricht "Red Dead Redemption 2" und mauserte sich damit zu einem der bestbewerteten Spiele des vergangenen Jahres. Allerdings hat die Freiheit enge Grenzen, wie Bruce Straley, Ex-Angestellter beim Studio Naughty Dog und leitender Entwickler von "The Last of Us", nun laut Gamerant via Twitter monierte.

Unendliche Freiheit? Von wegen ...

Während Du grundsätzlich frei durch die Spielwelt laufen kannst, legt Dich das Spiel nämlich an die kurze Leine, sobald Du eine Story-Mission beginnst. Straley ärgerte sich besonders über eine Mission, in der er einen leicht anderen Weg habe gehen wollen als vom Spiel vorgesehen und dafür mit dem Abbruch bestraft wurde. "Dem Spieler die Entscheidungsfreiheit zu nehmen, um 'epische Geschichten' zu erzählen, untergräbt die Macht von Interaktivität total", so die Analyse des Entwicklers.

Die Handlung verliere laut Straley sogar an Wucht, "denn ich werde frustriert, dass mir das Spiel nicht vertraut. Ich hake nur noch Kästchen ab, um Cutscenes auszulösen."

Twitter-Diskussion um Linearität im Storytelling

Straleys Kommentare lösten viel Zustimmung aber auch Widerspruch aus – vor allem, weil "The Last of Us" selbst ein äußerst lineares Spiel ist, das den Spielern nur wenig Freiheiten lässt. Der Entwickler war von so viel Feedback wohl selbst etwas überrascht. In einem weiteren, mittlerweile wieder gelöschten Tweet stellte er klar, dass er die Arbeit von Rockstar Games sehr schätze. Und wo er schon mal im Gespräch ist, bot er den "RDR 2"-Machern auch gleich noch seine Dienste für ihr nächstes Open-World-Spiel an – als Berater.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Red Dead Redemption 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben