menu

"The Legend of Zelda: Skyward Sword" kommt in HD auf die Switch

Im Zuge der gestrigen Nintendo Direct kündigte Nintendo ein HD-Remaster von "The Legend of Zelda: Skyward Sword" für die Switch an. Das Remaster wird am 16. Juli 2021 erscheinen. Zelda-Fans dürfen sich außerdem über ein neues Paar Joycons im Design des Master-Schwerts und Hylian-Schilds freuen.

Das Original "The Legend of Zelda: Skyward Sword" erschien bereits 2011 für die Nintendo Wii und war der letzte Konsolen-Titel der Spielreihe vor "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Zu den Besonderheiten des Spiels zählt seine spezielle Bewegungssteuerung. Das Game nutzt bei Kämpfen die Bewegungssensoren der Wiimote und des Nunchuck-Adapters. So fühlen sich der Einsatz von Schwert und Schild und auch das Bogenschießen ein wenig wie in der Realität an.

Remaster verfügt über Bewegungs- und Button-Steuerung

the-legend-of-the-zelda-skyward-sword-switch-joy-cons fullscreen
Mit diesen schicken Joy-Cons spielt sich das Switch-Remaster gleich doppelt so gut. Bild: © YouTube/Nintendo 2021

Die Bewegungssteuerung des Originals wurde für das Switch-Remaster von "The Legend of Zelda: Skyward Sword" speziell auf die Joy-Cons angepasst. Wer möchte, kann die Neuauflage genau so wie das Original spielen. Für den Handheld-Modus der Switch und speziell für die Switch Lite, die keine abnehmbaren Joy-Cons besitzt, haben die Entwickler allerdings auch Button-Steuerung integriert.

"The Legend of Zelda: Skyward Sword" markiert einen Umbruch in der Serie

Wie die meisten anderen "Zelda"-Games auch, kam "Skyward Sword" bei Kritikern und Fans recht gut an. Allerdings fühlte sich die gewohnte Gameplay-Formel damals etwas verbraucht und abgegriffen an. Das merkte zum Glück auch Nintendo.

Anstatt nach "Skyward Sword" einen weiteren Teil mit gewohntem Gameplay und bekannter Grafik abzuliefern, überraschte der japanische Spielehersteller mit "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", das vor frischen Ideen nur so sprudelte. Survival-Elemente, eine riesige Open World, ein neuer Grafikstil und viele weitere Neuheiten sorgten für großen Erfolg.

Da ist es verständlich, dass einige Fans von der gestrigen Nintendo Direct ein wenig enttäuscht sind und sich lieber die Ankündigung eines Release-Termins für den "Breath of the Wild"-Nachfolger anstatt eines weiteren Remasters gewünscht hätten. Nintendo bat stattdessen um Geduld, im Laufe des Jahres soll es mehr Informationen zum nächsten Spiel geben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Switch

close
Bitte Suchbegriff eingeben