"The Witcher 3": HDR-Update für PS4 Pro ist voller Bugs

Hexer Geralt von Riva gibt es jetzt auf der PS4 auch in HDR – allerdings mit Fehlern.
Hexer Geralt von Riva gibt es jetzt auf der PS4 auch in HDR – allerdings mit Fehlern. (©CD Project Red 2017)
Kai Lewendoski Steuert die Heizung zuhause übers Smartphone, die Musik in der Wohnung kommt vom Home Server.

Das Rollenspiel "The Witcher 3: Wild Hunt" hat jetzt endlich ein Update bekommen, mit dem der Titel auf der PS4 HDR beherrscht. Aber: Spieler mit einer PS4 Pro, die das Game in 4K zocken, beschweren sich über optische Fehler seit das Update veröffentlicht und auf ihren Konsolen installiert wurde. 

Gestern haben die Entwickler von "The Witcher 3: Wild Hunt" einen Patch veröffentlicht, der das Spiel auf die Versionsnummer 1.60/1.61 aktualisiert. Der Patch hat HDR-Unterstützung auf allen PS4-Modellen hinzugefügt, eine Funktion, die das Studio CD Projekt Red schon im letzten Dezember für "einen baldigen Release" versprochen hatte. Zu diesem Zeitpunkt war dann aber nur für die Xbox-One-X-Version des Spiels HDR-Unterstützung eingebaut. Für die Xbox One S fehlt die Funktion noch, berichtet Polygon.

Schwere Fehler bei der Darstellung von Objekten

Zusätzlich zu HDR enthält der jetzige Patch für die PS4 "verschiedene Verbesserungen der Leistung, eine verbesserte Stabilität, Fehlerkorrekturen bei der Loksalisierung und kleinere optische Verbesserungen", wie es in den Patch-Notes heißt. Allerdings berichten Spieler jetzt von schweren Fehlern bei der Darstellung von Objekten. Außerdem sollen die Spieldetails bei größerer Entfernung deutlich reduziert sein.

"Ich sehe Bäume direkt vor mir verschwinden", so ein Spieler im Forum der Entwickler. "Einige Bäume sind plötzlich einfach weg und andere erscheinen aus dem Nichts".  Verschiedene Videos bei Youtube zeigen das seltsame Phänomen in "The Witcher 3: Wild Hunt". Man kann etwa erkennen, wie das Laub auf dem Boden wie Gras nur sichtbar wird, wenn Geralt in die Nähe kommt. Es sieht so aus, als würde das Spiel die volle Umgebung mit allen Details nur in einem bestimmten Radius um den Hexer richtig darstellen.

Update schaltet Supersampling auf 1080p aus

In einer anderen Region von "The Witcher 3: Wild Hunt" ist der Effekt noch schlimmer: Komplette Bäume flimmern und sehen aus als würden sie im Wind schwanken. Hier scheint die Entfernung zu Geralt keine Rolle zu spielen. Die Spieler sagen, dass das bis zum Patch 1.60 kein Problem war. Die betroffenen Nutzer schildern außerdem, dass das Supersampling für Besitzer von 1080p-Fernseher entfernt wurde und sie es in den PS4-Systemeinstellungen neu aktivieren müssen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben