News

"The Witcher 4" könnte doch noch kommen

Mit "The Witcher 3" verabschiedete sich der Entwickler CD Project RED von Hexer Geralt. Vielleicht kommt aber doch noch ein vierter Teil der RPG-Reihe...
Mit "The Witcher 3" verabschiedete sich der Entwickler CD Project RED von Hexer Geralt. Vielleicht kommt aber doch noch ein vierter Teil der RPG-Reihe... (© 2015)

Mit "The Witcher 3" wollte der Entwickler CD Project RED seine RPG-Reihe um Hexer Geralt eigentlich beenden. "The Witcher 4" oder ein anderes Spiel aus der Welt der Trilogie hat das Studio aber offenbar trotzdem noch auf dem Schirm.

Das "The Witcher"-Franchise ist ein wahrer Goldesel für den polnischen Entwickler CD Project RED. Mehr als 25 Millionen mal verkaufte sich die Fantasy-Trilogie laut dem aktuellen Jahresbericht, über den Buffed.de berichtet, insgesamt. Kein Wunder, dass das Studio die Geschichten um Hexer Geralt von Riva nicht einfach so zu den Akten legen kann.

CD Project denkt über vierten Teil der "The Witcher"-Trilogie nach

Auch wenn die Spielreihe eigentlich mit "The Witcher 3: The Wild Hunt" und den DLCs "Blood and Wine" sowie "Hearts of Stone" abgeschlossen sein sollte, wollte CD Project RED bei einer Investorenkonferenz niemals nie sagen. Neue Spiele aus der Fantasy-Welt des RPGs liegen demnach im Bereich des Möglichen: "'The Witcher' war als Trilogie konzipiert und eine Trilogie kann keinen vierten Teil haben. Aber wir mögen diese Welt sehr gerne. Wir haben 15 Jahre unseres Lebens und viel Geld dort hinein investiert und denken darüber nach, noch eine vierte Episode zu machen", so die Entwickler laut dem Magazin Gamespot.

Geralt muss warten, "Cyberpunk 2077" hat Vorrang

Aktuell liegt der Fokus aber ganz woanders als auf "The Witcher 4": "Cyberpunk 2077", das neue Spiel des Studios, macht offenbar gute Fortschritte, wie bei der Konferenz laut dem Magazin PC Games Hardware zu hören war. 300 Mitarbeiter seien mit dem Sci-Fi-Titel betraut, der sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befinde. Konkrete Informationen zu dem Game soll es aber erst 2018 geben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben