News

Tschüß, Kevin! "Fortnite"-Würfel explodiert vor Millionen Zuschauern

Der von der "Fortnite"-Community liebevoll "Kevin" getaufte Würfel hat seine Wanderschaft über die Map des Shooters mit einem Knall beendet. In einem gewohnt spektakulären Event brachte Epic Games das lilafarbene Ungetüm zur Explosion – mit beeindruckenden Folgen.

Einmalige Events, die für alle eingeloggten Spieler zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfinden, sind ein Markenzeichen von "Fortnite". Nachdem schon der Raketenstart zum Ende von Season 4 für großes Aufsehen sorgte, hat Entwickler Epic Games die Messlatte mit der Zerstörung von "Kevin" nun noch einmal ein bisschen höher gelegt.

"Fortnite"-Event erschafft Dimensionstor

Nachdem der Würfel wochenlang eine Schneise der Verwüstung durch die Spielwelt gezogen hatte, schwebte er zuletzt über der Map und erschuf im Rahmen eines Halloween-Events Zombies, mit denen sich die Spieler des Battle-Royale-Games herumschlagen durften.

Am gestrigen Sonntag war auch diese Phase seines Wirkens und Wütens vorbei: Kevin sammelte Energie, blitzte noch einmal besonders grell und explodierte dann in gleißendem Licht. Dabei riss er die anwesenden Spieler für kurze Zeit in eine entrückte Paralleldimension, wo sie Bekanntschaft mit einem mysteriösen Schmetterling machen konnten, bevor sie in gewohnter Manier auf die Karte zurückstürzten – und eine neue Insel im Loot Lake vorfanden.

Epic Games würdigt den Würfel mit "Lil Kev"-Challenges

Zusätzlich zu den eingeloggten Spielern sahen dabei laut Eurogamer zwei Millionen Zuschauer bei YouTube und 1,5 Millionen Zuschauer bei Twitch zu. Kevin ist nun also Geschichte  aber in einem neuen kosmetischen Item namens "Lil Kev" lebt er weiter. Um das Rücken-Accessoire zu bekommen, musst Du die folgenden Herausforderungen in einem beliebigen Modus (ausgenommen "Spielwiese") bestehen:

  • Spiele 15 Matches
  • Erhalte 5.000 XP
  • Lebe länger als 500 Gegner

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben