Kolumne

TURN ON Weekly: iPhone SE, Galaxy S7 & PlayStation VR gezeigt

Das iPhone SE dürfte in Kürze gezeigt werden.
Das iPhone SE dürfte in Kürze gezeigt werden. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2016)

Kurz vor der Apple-Keynote stand das iPhone SE diese Woche das vermutlich letzte Mal im Fokus der Gerüchteküche. Zudem machten Leaks zum iPhone 7 die Runde und Sony nannte den Preis für seine PlayStation VR. Was sonst noch wichtig war, fasst TURN  ON Weekly zusammen.

1. iPhone SE mit 12 Megapixel-Kamera und 4K?

fullscreen
Das iPhone SE soll Videos in 4K aufnehmen können. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2016)

Die letzte Woche mit Spekulationen zum iPhone SE ist fast vorüber, ehe Apple das 4-Zoll-Smartphone am Montag endlich enthüllen dürfte. Anfang der Woche wurde das iPhone SE sogar schon in China gesichtet und in einem Video verewigt. Die Echtheit darf jedoch stark angezweifelt werden, ein anderes Feature erscheint da wesentlich realistischer: So soll das iPhone SE Videos in 4K-Qualität aufzeichnen können. Ansonsten soll das kompakte Smartphone eine 12-Megapixel-Kamera besitzen und optisch dem iPhone 5s gleichen, was ein vermutliches Case für das iPhone SE zu bestätigen scheint.

2. Leaks zum iPhone 7 und iPhone 7 Plus

fullscreen
So soll das iPhone 7 Plus angeblich aussehen. (©Bastille Post 2016)

Anfang der Woche tauchte im Netz eine mutmaßliche technische Zeichnung zum iPhone 7 auf, die auf eine größere Kamera für den iPhone 6s-Nachfolger schließen lässt. Doch viel spannender war kurz darauf ein weiterer Leak: So zeigte sich die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus gleich auf mehreren Bildern – zuerst als separates Bauteil, anschließend auch direkt in das iPhone 7 Plus integriert. Das dürfte nicht das einzige Highlight bleiben, möglicherweise wird die Phablet-Variante gar mit einem riesigen Speicher von 256 GB aufwarten. Wie die kommenden Flaggschiffe basierend auf aktuellen Gerüchten aussehen könnten, hat der bekannte Designer Martin Hajek in seinen Konzept-Bildern visualisiert.

3. Galaxy S7 Mini als Konkurrenz zum iPhone SE?

Allzu lange gibt es das Galaxy S7 noch nicht zu kaufen, doch zumindest in Europa erfreut sich das Galaxy S7 Edge im Vergleich zum normalen S7 offenbar größerer Beliebtheit. Wie gut ein Mini-Ableger im Markt ankommen könnte, steht zwar noch in den Sternen. Doch angeblich soll ein Galaxy S7 Mini dem iPhone SE gehörig einheizen. Ein mögliches S7 Mini sollte Samsung jedoch deutlich robuster als die normalen S7-Versionen fertigen. Denn: Im Vergleich mit dem iPhone 6s sahen die S7-Modelle in manchen Disziplinen mitunter nicht gut aus. Und das, obwohl die S7-Bauteile sogar teurer als beim iPhone 6s sind.

4. Release des LG G5 im April für 699 Euro

Ob das LG G5 gut aussieht, ist sicher Geschmackssache. Innovativ ist es in jedem Fall. Als erstes wirklich marktreifes modulares Smartphone wurde das LG G5 auf dem MWC in Barcelona enthüllt, in dieser Woche machte der Hersteller endlich Angaben zum Preis und wann man das Gerät kaufen kann. Hierzulande kann man ab Mitte April zu einem Preis von 699 Euro zugreifen, die zusätzlichen Module kosten extra.

5. Rollout von Windows 10 Mobile für Lumias

fullscreen
Windows 10 Mobile wurde für ältere Lumias ausgerollt. (©Microsoft 2016)

Erhältlich ist endlich auch Windows 10 Mobile – und zwar für ältere Lumia-Smartphones. Zuvor wurde das lange versprochene Update immer wieder verschoben. Und auch Xbox One-Besitzer dürfen sich freuen: Künftig sollen Apps für Windows 10 auch auf der Spielekonsole funktionieren. Bleibt nur zu hoffen, dass Microsoft sein Versprechen diesmal auch zeitnah einhalten wird.

6. Android N könnte Desktop-Modus bekommen

Und selbst die Konkurrenz in Form von Google und Android N will sich künftig etwas mehr am Microsoft-Betriebssystem orientieren. Gerüchten zufolge könnte der Marshmallow-Nachfolger einen Desktop-Modus spendiert bekommen und sich somit mehr in die produktive Richtung bewegen. Sollte das Feature kommen, dürften primär Tablets wie das Pixel C von diesem Modus profitieren. Wer ein Nexus-Gerät sein Eigen nennt und Android N, das Google-intern als New York Cheesecake firmiert, bereits vorab testen möchte, kann sich für das Beta-Programm anmelden.

7. Release des PlayStation VR im Oktober für 399 Euro

Wer die VR-Brille PlayStation VR hingegen testen möchte, wird sich noch gedulden müssen. In dieser Woche hat Sony sein VR-Modell offiziell vorgestellt und wichtige Details verkündet. So wird die PlayStation VR im Oktober zu einem Preis von 399 Euro veröffentlicht. Außerdem muss eine PS4-Kamera vorhanden sein, viele Spiele setzen zwei Move-Controller voraus. Immerhin: Dank "Cinematic Mode" können auch alle anderen PS4-Titel in virtueller Umgebung gespielt werden.

8. Neuer "Indiana Jones" kommt 2019 in die Kinos

fullscreen
2019 wird "Indiana Jones" Teil 5 in die Kinos kommen. (©Facebook/Indiana Jones 2016)

Ob man "Indiana Jones" alsbald wieder auf einer Spielekonsole sehen wird, bleibt zwar abzuwarten. Doch zumindest eine weitere cineastische Umsetzung wurde in dieser Woche offiziell angekündigt. Der fünfte Teil soll 2019 in die Kinos kommen. Bis dahin zieht zwar noch einige Zeit ins Land. Um die Wartezeit etwas erträglicher zu gestalten, haben wir die sieben absurdesten "Indiana Jones"-Szenen zusammengestellt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben