menu

Über 100 Level? "Crash Bandicoot 4" könnte riesig werden

crash-bandicoot-4-lava-level
"Crash Bandicoot 4" könnte mit über 100 unterschiedlichen Leveln äußerst abwechslungsreich werden.

"Crash Bandicoot 4" könnte größer als alle seine Vorgänger zusammen sein. Laut einer angeblich offiziellen E-Mail bietet das Spiel mehr als 100 neue Levels. Der Microsoft Store verrät außerdem, dass es In-App-Käufe geben wird.

Die neue Info zur Gesamtzahl der Level soll aus einer angeblichen E-Mail von Gamestop stammen, berichtet Comicbook. Dort heißt es über "Crash Bandicoot 4": "Brandneues Spiel. Vollwertiges Sequel mit mehr als 100 Level, neuen Spielmodi und neuen Fähigkeiten für innovatives Gameplay". Activision hat die Anzahl der Level noch nicht bestätigt. Ob es sich bei der Gamestop-Mail um einen Fake handelt, ist nicht bekannt, die E-Mail sieht aber offiziell aus.

Weitere Screenshots aus der Mail zeigen eine Sanduhr im "Crash Bandicoot 4"-Design (exklusiver Vorbestellbonus) und drei Funko-POP!-Figuren.

Mehr Level für eine flachere Lernkurve?

Für gewöhnlich bieten die "Crash Bandicoot"-Games zwischen 25 und 30 Level. Das hört sich nicht nach viel an, aber durch den hohen Schwierigkeitsgrad, Geheimgänge, Sammelobjekte und die Möglichkeit, jedes Level auf Zeit zu spielen, hast Du auch mit dieser geringen Anzahl eine ganze Weile lang Spaß.

Mit mehr als 100 Level würde "Crash Bandicoot 4" mehr Level als alle Vorgänger zusammen bieten. Die große Anzahl der Level könnte im vierten Teil mit der neuen Schwierigkeitsgrad-Philosophie zusammenhängen. Für gewöhnlich sind "Crash Bandicoot"-Games im Vergleich zu anderen Plattformern recht schwer. Die Entwickler Toys for Bob haben aber angekündigt, den Schwierigkeitsgrad im vierten Teil abzuschwächen.

Es wäre möglich, dass Toys for Bob die Lernkurve in "Crash Bandicoot 4" herabsetzt und der Schwierigkeitsgrad ganz gemächlich von Level zu Level steigt. Die richtig harten Nüsse könnten beispielsweise erst ab Level 70 warten.

In-App-Käufe bestätigt – wahrscheinlich aber nur Skins

Ein Hinweis im Microsoft Store deutet derweil an, dass bei "Crash Bandicoot 4" In-App-Käufe möglich sind. Hier sollten sich Fans aber keine großen Sorgen machen: Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es sich nur um kosmetische Skins handeln. Es ist unwahrscheinlich, dass einige Level oder Gameplay-Features nur gegen Bezahlung verfügbar sind.

Release
"Crash Bandicoot 4: It's About Time" erscheint am 2. Oktober. Bei SATURN kannst Du das Spiel bereits für PS4 und Xbox One vorbestellen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Jump 'n' Run

close
Bitte Suchbegriff eingeben