menu

"Und täglich grüßt das Murmeltier" bekommt ein Virtual-Reality-Sequel

Im Jahr 1993 kam ein Film in die Kinos, der mittlerweile als absoluter Kult gilt: "Und täglich grüßt das Murmeltier" mit Bill Murray. Unglaubliche 26 Jahre später bekommt die Zeitreise-Komödie ein Sequel zum Spielen – und zwar in Virtual Reality.

Hersteller Tequila Works bastelt gerade an "Groundhog Day: Like Father Like Son", das noch in diesem Jahr für Vive, Oculus und PlayStation VR erscheinen wird. Du spielst Phil Connors Jr., der wie sein von Bill Murray gespielter Vater in einer Zeitschleife gefangen ist und erst den Wert von Freundschaft und Familie erkennen muss, bevor er das verschlafene Kaff Punxsutawney wieder verlassen kann.

Löse Rätsel, um die Zeitschleife zu brechen

Die Entwickler versprechen eine Spieldauer von acht Stunden. Du musst verschiedene Rätsel lösen, außerdem erlebst Du durch das Zeitreise-Feature verschiedene Storystränge innerhalb der Handlung. Wir möchten wetten, dass sich in den Levels einige Anspielungen auf den berühmten Kinoklassiker verstecken – immerhin hat schon der freundliche, aber nervige Versicherungsvertreter Ned Ryerson einen Auftritt im Trailer.

Sicherlich eine sehr spannende Idee, die allerdings auch ein bisschen Fingerspitzengefühl erfordert: Denn wenn man von allzu kniffligen Rätseln frustriert ist, nervt einen der nie endende Ausflug nach Punxsutawney wahrscheinlich ebenso schnell wie Griesgram Billy Murray.

Verstärkung von Telltale

Tequlia Softworks, die unter anderem die beiden sehr unterschiedlichen Titel "Rime" und "The Sexy Brutale" gemacht haben, holen sich für ihr "Groundhog Day"-Spiel fachkundige Unterstützung: So werkeln laut Geschäftsführer Raul Rubio auch ehemalige Mitarbeiter von Telltale Games sowie die Macher von "Rick and Morty" mit.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sony PlayStation VR

close
Bitte Suchbegriff eingeben