menu

Update für "Forza Horizon 4" bringt Mitsubishi-Autos & löscht Tänze

Neue Autos in "Forza Horizon 4"!
Neue Autos in "Forza Horizon 4"!

"Forza Horizon 4" macht im fünften großen Content-Update Karossen-Sammler glücklich und Choreographen traurig: Neue Autos und eine neue Nebenquest sind ab sofort spielbar, zwei Siegestänze verschwinden dafür. Schuld ist "Fortnite".

Sieben neue Fahrzeuge des Herstellers Mitsubishi, eine Solo-Variante der Online-Multiplayer-Abenteuer und eine neue Horizon-Story mit 10 Missionen als Taxifahrer sind ein ordentlicher Grund, "Forza Horizon 4" mal wieder anzuwerfen – vor allem, weil Karossen des japanischen Autobauers bisher nicht enthalten waren. Schlagzeilen macht Update Nummer 5 aber vor allem, weil es zwei Siegestänze aus dem Open-World-Rennspiel entfernt.

"Fortnite"-Kontroverse strahlt auf "Forza" ab

"Carlton" und "Floss" sind zwei von vielen möglichen Animationen, die Du Deinen Spielcharakter beim Rennsieg ausführen lassen kannst. Bekanntheit in jüngerer Zeit erlangten die Tänze vor allem durch "Fortnite", wo sie als Emotes zur Verfügung stehen. Allerdings wird Epic Games, der Entwickler hinter dem Battle-Royale-Shooter, derzeit aufgrund genau dieser Tänze wegen bestehenden Urheberrechtsansprüchen verklagt, wie Polygon berichtet: Das Spiel bediene sich an den bekannten Choreographien, ohne die eigentlichen Erfinder zu würdigen oder zu bezahlen, so der Vorwurf.

Siegtanz-Schwund aus Angst vor Klagen?

Microsoft will sich mit "Forza Horizon 4" nun offenbar von dieser Kontroverse fernhalten und hat die Tänze daher proaktiv aus dem Game genommen. Es bleibt spannend, wie sich die Lage beim Thema Emotes und Urheberrecht weiter entwickelt. "Fortnite" steht zwar im Zentrum der Kontroverse, theoretisch betroffen sind davon aber natürlich auch viele andere Online-Spiele.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Forza Horizon 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben