News

Update: Xbox One bekommt endlich Screenshot-Funktion

Screenshots machen und sofort teilen: Das Update der Xbox One macht's endlich möglich.
Screenshots machen und sofort teilen: Das Update der Xbox One macht's endlich möglich. (©YouTube/Xbox 2015)

Microsofts Xbox One bekommt ein neues Update, das einen Schwung lange gewünschter Features enthält. Wichtigste Neuerung dürfte die Screenshot-Funktion sein: Endlich können Spieler ganz einfach eigene Bilder machen und mit der Welt teilen.

Das März-Update für die Xbox One macht die Microsoft-Konsole künftig noch ein bisschen individueller. Spieler können nun eigene Screenshots anfertigen. Um ein Standbild zu erstellen, muss man fortan einfach zweimal auf den Xbox-Button drücken und per Y-Taste speichern, alternativ geht das auch via Kinect-Sprachbefehl. Die Screenshots können dann über das "Menü" als Hintergrundbild eingestellt oder per "Upload" mit der Freundesliste geteilt werden. Apropos Freundesliste: Die Xbox One schlägt nun auch neue Freunde vor, die ein ähnliches Profil haben wie man selber.

Schönere Kacheln, mehr Chat-Optionen

Außerdem im Update enthalten: Die Hintergrund-Kacheln können nun über die "Einstellungen" transparent gemacht werden, im Partychat zeigen zwei neue Icons, ob der Gesprächspartner ein Mikrofon oder Kinect zur Unterhaltung nutzt. Über "Mein Profil" können Spieler außerdem ihren echten Namen mit Freunden und Fremden teilen. Warum man das tun sollte? Weil Spieler voneinander manchmal zwar ihren echten Namen kennen, nicht aber den Gamertag.

Damit niemand dieses Feature missbraucht, können Nutzer nun auch Spam melden. Dazu wählen sie die betreffende Nachricht aus, markieren sie mit A und melden sie als Spam. Mit dem März-Update bekommt die Konsole ein paar kleinere, aber sehr nützliche neue Funktionen. Schon im Februar hatte Microsoft an einigen verbesserungswürdigen Details geschraubt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben