menu

"Valorant" startet in Akt 2: Battlepass, Deathmatch und Glitchpop

"Valorant" startet heute in Akt 2, wie Entwickler Riot Games verkündet hat. Mit dabei ist ein Battlepass, der mit zahlreichen Items und Kosmetika für jede Menge Spielspaß sorgt. Und Infos zum neuen Deathmatch-Modus gibt es auch.

In Akt 2 wird es bunt: "Valorant" bietet mit einem Battlepass noch mehr Anreize, zu spielen und zu schießen. Je mehr Erfahrung Du sammelst, desto mehr Items spielst Du im Battlepass frei. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Waffen-Skins
  • Gun-Buddies
  • Sprays
  • Spielerkarten
  • Spielertitel
  • Radianit-Punkte

Diese vielfältigen Kosmetika lassen Dich Deinen Charakter noch stärker individualisieren und sorgen für viel Abwechslung. Ein Highlight hier: die neuen Skins namens Glitchpop. Sie sind knallig bunt und hell und stellen optisch einen krassen Gegensatz zum allgegenwärtigen Tod dar.

Deathmatch: Auf Leben und Tod – ohne Fähigkeiten

Mit Akt 2 kommt aber noch mehr Neues in "Valorant" an. Ein neuer Modus namens Deathmatch bietet knackigen und tödlichen Multiplayer-Spaß für zehn Spieler. Dabei wird nur mit Waffen gespielt, Fähigkeiten gibt es nicht, der Spike bleibt auch daheim. Dafür gibt es unendlich viel Geld.

Das Deathmatch wird zunächst nur als Beta-Test verfügbar sein. Mit einem Patch, der am 5. August kommt, startet der vorläufige Modus. Das finale "Free For All"-Deathmatch kommt im Laufe von Akt 2 ins Game. Bis dahin musst Du Dich mit der Testversion zufriedengeben – und brauchst Dich nicht über mögliche Bugs zu ärgern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Multiplayer-Shooter

close
Bitte Suchbegriff eingeben