News

Video demonstriert 5-Finger-Steuerung von VR-Controller Knuckles

Mit dem VR-Controller Knuckles hat Entwickler Valve ein interessantes Gadget für Virtual Reality in der Pipeline, dessen Besonderheit die Fünf-Finger-Steuerung ist. Ein neues Video zeigt jetzt, was damit in der Praxis alles möglich ist.

Erste Entwickler sollen bereits Prototypen des neuen VR-Controllers erhalten haben, der derzeit unter der Bezeichnung Knuckles firmiert. Ein neues Video zeigt den innovativen VR-Controller jetzt in Action, meldet Road To VR. Der Clou an dem Teil: Anders als bei vergleichbaren Alternativen muss der Controller nicht mehr gegriffen oder nicht einmal festgehalten werden – einer Befestigung sei Dank. Ausgestattet mit Trackpad und unzähligen Buttons soll Knuckles präzise die Bewegungen der Finger erfassen. Sogar eine "Daumen hoch"-Geste soll das Gadget erkennen.

Knuckles könnte mit seiner Steuerung neue Impulse im VR-Segment setzen

Im Videoclip von Zulubo Productions werden die Möglichkeiten von Knuckles eindrucksvoll demonstriert. Mühelos wird eine Taste mit Daumen und Finger hochgenommen, der Globus ohne Schwierigkeiten mit wenigen Fingern gedreht oder auch die Fahrstuhlsteuerung präzise bedient. Keine Frage: Die Bedienung virtueller Elemente mit ein paar Fingern klingt nicht gerade wie eine Offenbarung. Doch betrachtet man die Handpräsenz in ihrer Gesamtheit, eröffnen sich dadurch völlig neue Möglichkeiten. Durch die natürlichere Interaktion kann man tiefer in die Welten der virtuellen Realität abtauchen, als das bislang gelang.

Der Knuckles-Controller von Valve hat somit Potenzial, neue Impulse in puncto Virtual Reality zu setzen. Funktionen soll das Gerät zunächst mit der HTC Vive in Kombination mit dem Trackingsystem "Lighthouse". Der Akku soll einen Spielspaß von bis zu drei Stunden garantieren. Ein Preis oder ein Erscheinungsdatum wurde noch nicht kommuniziert. Läuft alles nach Plan, könnte Knuckles aber noch in diesem Jahr Release feiern.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben