News

Video: "God of War"-Trailer auf Basketball-Spielfeld projiziert

Die aktuellen Trailer zum PS4-Spiel "God of War" sind ja an sich schon beeindruckend – beim Spiel des NBA-Teams OKC Thunder am Wochenende bekamen die Fans aber einen besonderen optischen Leckerbissen präsentiert: Ein Video lief direkt AUF dem Spielfeld.

Update vom 13. Februar

Mittlerweile hat Game Director Cory Barlog von Sony Santa Monica Studios im offiziellen PlayStation-Blog einen Beitrag zu der Aktion veröffentlicht. Darin erläutert er kurz die Projection-Mapping-Technologie, die verwendet wurde. Enthalten ist ein Video von besserer Qualität als das aus dem Tweet von ESPN, den wir zuvor in unserer Meldung verlinkt hatten. Das Video haben wir ausgetauscht, unsere Originalmeldung liest Du unten.

Sony startet mit seiner Werbeoffensive für das kommende Exklusivspiel "God of War" offenbar jetzt richtig durch: Beim NBA-Spiel der OKC Thunder gegen die Memphis Grizzlies in Oakland wurde ein Video zum Game in einer Pause direkt auf das Spielfeld projiziert. Diese Technologie wurde in der NBA zwar schon zuvor genutzt, der Effekt ist aber trotzdem äußerst imposant – die LED-Leinwand über dem Spielfeld wurde darüber hinaus an einigen Stellen kreativ als Second-Screen eingesetzt.

Basketballplatz als Gaming-Display: Ein Traum wird wahr

Vor allem aus dem richtigen Winkel betrachtet, erzeugte die Projektion eine Art 3D-Effekt, etwa am Ende, als das Logo von "God of War" aus dem Eisboden bricht. Die Vorstellung das PS4-Spiel nach dem Release auch auf dem NBA-Court spielen zu können, ist faszinierend, wird für Normalsterbliche wohl kaum durchführbar sein. Immerhin macht das Video der Werbeaktion einen positiven Eindruck vom Gameplay und weiter Neugierig auf den Release am 20. April.

Entwickler: "God of War" soll "FIFA" ähneln

Passend zur sportlichen Präsentation von "God of War" hat der leitende Entwickler Cory Barlog sich in einem Interview mit Gamesradar zu Parallelen seines Spiels zur Fußballsimulation "FIFA" geäußert. Dabei bezog er sich darauf, dass jedes Match in dem EA-Spiel seine ganz eigene Spannung entwickelt, auch wenn sich die Partien eigentlich immer gleichen. Daraus lässt sich deuten, dass "God of War" es Gamern eventuell erlaubt, trotz einfachem Gameplay noch einige Special-Moves aus Kratos herauszukitzeln.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben