News

Video: Lovecraft-RPG "Call of Cthulhu" macht Dich zum Horror-Detektiv

In "Call of Cthulhu" bist du als Detektiv im Lovecraft-Universum unterwegs. Das Spiel ist eine offizielle Adaption des sehr beliebten Pen-and-Paper-Rollenspiels. Der Fokus liegt aber nicht auf dem Kampf gegen die mystischen Wesen, sondern auf der Erforschung der Welt und auf Ermittlungsarbeit.

In dem Horror-RPG "Call of Cthulhu" spielst Du einen Detektiv namens Edward Pierce, der unter einer posttraumatischen Balastungsstörung leidet und auch gern mal einen Schluck aus der Schnapsflasche nimmt. Pierce erhält den Auftrag, den mysteriösen Tod der Hawkins-Familie auf ihrem unheimlichen Anwesen in Massachusetts zu untersuchen. Dieser Auftrag beinhaltet natürlich die Suche nach Hinweisen, Vernehmung von Personen und das Untersuchen von Tatorten, wie Eurogamer berichtet.

Ermittlungen werden durch Deine Fertigkeiten bestimmt

Welche Optionen Du bei der Lösung der Mysterien hast, hängt von Deinen Fertigkeiten ab. Aus den folgenden Skills kannst Du im Spiel wählen: Stärke, Eloquenz, Investigation, Medizin, Aufdecken, Okkultismus und Psychologie. Investierst Du beispielweise in Stärke, kannst Du Charaktere leichter einschüchtern und mehr Informationen aus ihnen herausquetschen. Wenn Du aber eher der Typ bist, der sich beim Lösen der Fälle von Geistern unterstützen lassen möchte, dann ist Okkultismus genau dein Ding.

Mit der Kraft der Gedanken den Tatort rekonstruieren

Gegen Ende des Gameplay-Trailers gibt es dann noch einen Einblick in die Rekonstruktions-Mechanik des Spiels: Pierce hat die Möglichkeit, durch seine Schlussfolgerungen den Tatort mental zu betreten und ihn nach Hinweisen abzusuchen, um damit die Ereignisse zu rekonstruieren.

Release
"Call of Cthulhu" erscheint am 30. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben