News

"Warframe"-Erweiterung "Fortuna" startet mit kuriosem Livestream

Nachschub für Weltraum-Ninjas: Das lange angekündigte "Fortuna"-Update für "Warframe" ist gestartet und erweitert den Gratis-Shooter um viele neue Inhalte. Den Launch der Erweiterung begleitete der Chefentwickler im Livestream von seinem Schreibtisch aus.

"Warframe" gilt als eines der besten Free-to-Play-Spiele überhaupt und hat sich diesen Ruf hart erarbeitet: Über Jahre hat das Studio Digital Extremes den Loot-Shooter mit stetigen Updates zu einer gewaltigen Weltraum-Oper ausgebaut. Nun ist mit "Fortuna" das bisher ambitionierteste Update erschienen – zunächst nur für den PC, in Kürze auch für Konsolen.

Hoverboards & neue Open-World – das steckt im "Fortuna"-Update

Das wichtigste Feature der Erweiterung ist ein neues Open-World-Areal, das die Spieler auf die eisige Oberfläche und in die schummrigen Höhlensysteme der Venus führt. Hier tummeln sich neue Gegner und wilde Tiere, es gibt neue Ressourcen zu sammeln und Waffen zu craften. Mit den K-Drives – futuristischen Hoverboards, auf denen die Venus-Bewohner durch die Gegend heizen – kannst Du Rennen fahren und Stunts á la  "Tony Hawk's Pro Skater" hinlegen. Einen neuen Warframe-Kampfanzug namens Garuda gibt's obendrein.

Game Director streamt Start der Erweiterung vom Schreibtisch

Zum Start des "Fortuna"-Updates demonstrierten Digital Extremes und die "Warfame"-Community einmal mehr die ungewöhnlich herzliche Beziehung zwischen Entwicklern und Fans: Game Director Steve Sinclair streamte bei Twitch live von seinem Schreibtisch aus, während er die letzten Handgriffe an dem Update beaufsichtigte, und wartete laut PC Gamer zusammen mit 40.000 Zuschauern auf den Start.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben