Wegen Erdbeben in Japan: Nintendo Direct verschoben

Eien Naturkatastrophe durchkreuzt Nintendos Direct-Pläne.
Eien Naturkatastrophe durchkreuzt Nintendos Direct-Pläne. (©Twitter/Nintendo of America 2018)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Die für heute Nacht angekündigte Nintendo-Direct-Präsentation wird verschoben, weil ein Erdbeben die japanische Hauptinsel Hokkaido erschüttert hat. Der Gaming-Konzern bittet vorerst um Geduld.

Eigentlich wollte Nintendo heute in einer Nintendo-Direct-Präsentation neue Games für Nintendo Switch und 3DS vorstellen. Hierzulande sollte das 35-minütige Video in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um Mitternacht als Livestream zu sehen sein. Wegen eines schweren Erdbebens in Japan (zahlreiche Medien, darunter Spiegel Online, berichten), wird das Event nun verschoben.

Präsentation neuer Switch- & 3DS-Games auf unbekannten Zeitpunkt verlegt

Via Twitter gab Nintendo of America die Absage bekannt. "Wir werden in naher Zukunft eine neue Zeit und ein neues Datum  bekanntgeben. Danke für Euer Verständnis", heißt es in dem Post. Für die Präsentation waren unter anderem Neuigkeiten zu den Spielen "Super Smash Bros. Ultimate", "Super Mario Party" und "Pokémon Let's Go" sowie zum Mitte September startenden Dienst Nintendo Switch Online erwartet worden.

Naturkatastrophe sucht Japan heim

Das Erdbeben der Stärke 6,7 hat in der Nacht auf Donnerstag die japanische Hauptinsel Hokkaido erschüttert. Mehrere Tote, hunderte Verletzte, zerstörte Städte und Dörfer sowie Stromausfälle in mehreren Millionen Haushalten waren die Folge. Dass Nintendo vor diesem Hintergrund eine Verschiebung seiner Präsentation anberaumt, ist mehr als verständlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben