menu

Weniger Story, mehr Open-World: "Wolfenstein: Youngblood" wird anders

Zwei Schwestern gegen den Rest der Welt: In "Wolfenstein: Youngblood" spielen wir B.J.s taffe Töchter.
Zwei Schwestern gegen den Rest der Welt: In "Wolfenstein: Youngblood" spielen wir B.J.s taffe Töchter.

Die "Wolfenstein"-Spiele der letzten Jahre haben mit durchgeknallten Charakteren und einer filmreifen Story begeistert, spielerisch boten sie hingen recht gewöhnliche Shooter-Kost. Das soll sich mit dem Koop-Ableger "Wolfenstein: Youngblood" ändern: Die Entwickler versprechen einen offeneren Spielverlauf im Stil von "Dishonored".

Im Interview mit dem Official PlayStation Magazine hat Executive Producer Jerk Gustafsson einen Ausblick auf das kommende "Wolfenstein: Youngblood" gegeben. Das berichtet Gamingbolt und nennt auch gleich die erstaunlichsten Details aus dem Gespräch: So werde sich das Leveldesign an den "Dishonored"-Spielen orientieren. Heißt: "Youngblood" wird vergleichsweise offen gestaltete Missionen mit unterschiedlichen Lösungswegen bieten.

Das sollte uns nicht sonderlich überraschen: Immerhin wird "Wolfenstein: Youngblood" von den Arkane Studios mitentwickelt, von denen unter anderem die "Prey"-Neuauflage von 2017 stammt – und eben die "Dishonored"-Reihe.

Kürzere Handlung, mehr Gameplay

Auf das Thema Story angesprochen, antwortete Gustafsson, dass der Story-Anteil in "Youndblood" geringer sein werde als in den vorherigen "Wolfenstein"-Spielen. Stattdessen sollen uns zusätzliche Nebenaufgaben und Herausforderungen in den Missionen ans Pad fesseln. Generell werde der nächste Teil kürzer ausfallen als die Spiele davor.

Das wird sicher eine gewisse Umgewöhnung für Fans der Shooter-Reihe, denn gerade die überzeugend inszenierte Geschichte um den unermüdlichen Kampf des Nazi-Jägers B.J. Blazkowicz war ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

Reaktion auf schwache Verkaufszahlen?

Ist diese inhaltliche Neuausrichtung eine Reaktion auf die schwachen Verkaufszahlen des Vorgängers? Trotz großem Medieninteresse blieb der letzte Teil "Wolfenstein II: The New Colossus" mit rund 1,3 Millionen verkauften Einheiten hinter den Erwartungen des Publishers zurück.

Release
"Wolfenstein: Youngblood" erscheint am 26. Juni für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Ego-Shooter

close
Bitte Suchbegriff eingeben