News

Wie ein Pro: 70-jähriger Taiwaner spielt "Pokémon Go" mit 11 Handys

"Onkel Pokémon" schnappt sie alle – mit elf Smartphones und Zusatz-Akkus für 20 Stunden Spielzeit.
"Onkel Pokémon" schnappt sie alle – mit elf Smartphones und Zusatz-Akkus für 20 Stunden Spielzeit. (©Twitter / muumi5x15 2018)

Im ostasiatischen Taiwan ist ein 70-Jähriger als "Onkel Pokémon" zum Internet-Star geworden, seit er mit einer Fahrrad-Halterung für elf Smartphones die "Pokémon Go"-Konkurrenz in den Schatten stellt. Nun hat der Gamer nochmals aufgerüstet.

Chen San-yuan aus Taiwan ist zwar stolze 70 Jahre alt, in "Pokémon Go" machen ihm aber auch weitaus jüngere Spieler nichts vor: Über seinem Fahrrad-Lenker ist eine Halterung für elf Smartphones montiert, auf denen das Game gleichzeitig läuft. Darunter, in seinem Fahrradkorb, sind genügend Powerbanks verstaut, um 20 Stunden Spielzeit zu garantieren.

Neuerdings ist Chen aber auch zu Fuß unschlagbar – denn er hat mit einer Hüft-Halterung für seine Handys aufgerüstet, die ihm die Poké-Massenjagd nun auch ohne Fahrrad erlaubt.

Hüft-Halterung für 11 Smartphones: Er fängt sie alle!

Mittlerweile hat Chens einzigartige Spielweise seine Heimatstraße zu einem Touristenmagnet gemacht, wie einer seiner Nachbarn laut The Verge im Interview mit dem taiwanischen Fernsehen berichtet. Der Großvater gibt an, über 1100 Euro monatlich für "Pokémon Go" auszugeben, inklusive Hardware und verschiedener Ingame-Käufe. Das Spiel hat er von seinem Enkel gezeigt bekommen und ist seitdem Hardcore-Fan. Sein Lieblings-Pokémon ist übrigens das schlafende Riesen-Monster Relaxo.

Reiner Singleplayer, keine Arena-Kämpfe: Fairness geht vor

Allerdings ist Chen ein reiner Singleplayer und genießt es ganz einfach, Pokémon zu fangen und sie zu trainieren. An Arena-Kämpfen gegen andere Spieler nimmt er nicht teil, da er es aufgrund seines ungewöhnlichen Arsenals als unfair gegenüber normalen Spielern empfinden würde.  Falls "Onkel Pokémon" jemals seine Meinung ändern sollte, muss die "Pokémon Go"-Szene in Taiwan sich wohl schwer in Acht nehmen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben