menu

Wird die PS5 im Februar 2020 offiziell enthüllt?

Ein neuer Leak verspricht ein aufschlussreiches Sony-Event zum Jahresanfang.
Ein neuer Leak verspricht ein aufschlussreiches Sony-Event zum Jahresanfang.

Erste Details zur PS5 gibt es bereits, doch die große Informations-Offensive bleibt Sony bislang schuldig. Das könnte sich Anfang des kommenden Jahres ändern: Einem neuen Gerücht zufolge wird der Konzern die Playstation 5 im Februar enthüllen.

Was kostet die PlayStation 5? Wann genau erscheint sie? Was kann sie? Welche Spiele bringt sie mit? Alles ungeklärte Fragen, auf deren Antworten Sony-Fans gespannt warten. Wenn die Informationen eines Nutzers im Forum 4chan (via NeoGAF) stimmen, müssen sie sich noch bis zum 12. Februar 2020 gedulden.

Sony-Event zur PlayStation 5 & zu neuen Spielen

Im Rahmen eines "PlayStation Meeting"-Events wird Sony dem Leak zufolge die Zukunft seiner Konsolenmarke vorstellen. Auch über neue Games soll bei dem Termin gesprochen werden – namentlich genannt werden "The Last of Us Part 2" und "Ghost of Tsushima", die aller Wahrscheinlichkeit nach wohl als Cross-Gen-Titel für PS4 und PS5 erscheinen werden.

Apropos: Der Leaker will auch noch Informationen zu einem zweiten Sony-Event haben, bei dem zumindest für "The Last of Us Part 2" ein Release-Termin verkündet werden soll. Gemeint ist ein "State of Play"-Livestream Anfang November, der den Release des Titels dann für Mai 2020 festzurren soll.

Echter Leak oder Nonsens? Im November sind wir schlauer

Ob es dazu kommt? Abwarten. Immerhin lässt sich im November dann die Glaubwürdigkeit des Leaks abschätzen. Wenn "TLOU 2" dann nämlich doch keinen Termin bekommen sollte oder der Release nicht im Mai 2020 liegt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch das Februar-Event zur PS5 Quatsch ist. Wie bei allen Gerüchten ist das nämlich leider nicht auszuschließen ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben