menu

Wo bleibt "Bloodborne 2"? From Software gibt ein Update

bloodborne-10
"Bloodborne" ist Kult, aber ein Nachfolger nicht in Sicht.

Mit "Bloodborne" haben die "Dark Souls"-Macher von From Software ihre Erfolgsformel clever weitergedacht. Auf einen zweiten Teil des PS4-Spiels warten Fans aber seit Jahren vergeblich. Ein neues Interview mit Creative Director Hidetaka Miyazaki macht leider wenig Hoffnung auf einen baldigen Release.

Kommt "Bloodborne 2" noch? Ist das Gothic-Horror-Soulslike vielleicht schon in Arbeit? Oder hat From Software keine Lust mehr auf Monsterjagden in Yharnam? Der brasilianische Ableger des Magazins Gamespot hat bei Serienschöpfer Hidetaka Miyazaki nachgehakt. Die Antwort des Creative Directors fiel leider wenig erbaulich aus.

Entscheidung über Sequel liegt nicht bei Miyazaki

Auf die Frage, ob das Sequel kommen könnte, antwortete er:  "Leider bin ich nicht derjenige, der das entscheidet." Miyazaki selbst ist einem zweiten Teil offensichtlich nicht abgeneigt, doch andere Parteien scheinen erst grünes Licht geben zu müssen. Eine dieser Parteien ist dabei vermutlich Sony: Der PlayStation-Hersteller fungierte beim PS4-exklusiven "Bloodborne" als Publisher und hält deshalb verschiedene Rechte an der Marke.

Blockiert Sony "Bloodborne 2"?

Schlechte Nachrichten also für wartende Fans: Es ist so gut wie ausgeschlossen, dass "Bloodborne 2" schon in Entwicklung ist – sonst wäre Miyazakis Reaktion wohl etwas unverbindlicher ausgefallen. Andererseits ist es schon einmal gut, wenn zumindest der Entwickler Lust auf ein Sequel hat. Vielleicht lenkt Sony ja in Zukunft noch ein.

Derzeit arbeitet From Software an Elden Ring, einem Spiel mit nordischem Setting, an dessen Mythologie Game of Thrones"-Autor George R. R. Martin mitgeschrieben hat.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Bloodborne

close
Bitte Suchbegriff eingeben