menu

"WoW Classic"-Spieler melden Bugs, Blizzard sagt: "Das gehört so!"

"World of Warcraft" war 2005 viel sperriger als viele Spieler heute denken.
"World of Warcraft" war 2005 viel sperriger als viele Spieler heute denken.

"World of Warcraft Classic" bringt das Spielgefühl der ganz frühen Tage des MMORPGs zurück – so das Versprechen. Dass dazu auch eine ganze Menge Schattenseiten gehören, haben viele Fans im Rausch der Nostalgie offenbar vergessen ...

Gerade läuft die erste Beta zu "WoW Classic" und zahlreiche Spieler reichen bei Blizzard Berichte über Spielfehler ein, die ihnen aufgefallen sind. Allerdings ist nicht alles, was an dem Spiel nervt, auch wirklich ein unbeabsichtigtes Problem – manches ist auch einfach nur veraltetes Design. Die Entwickler haben nun im offiziellen Forum sogar eine Liste mit oft gemeldeten "Bugs" herausgegeben, die ganz reguläre Features der Ur-Version sind.

Nostalgie trifft bittere Realität

An der launigen "Not a Bug"-Liste lässt sich sehr schön ablesen, wie sich das MMORPG in gut 15 Jahren stetig weiterentwickelt hat – und dass eben nicht "früher alles besser" war. Dass die Trefferzonen der massigen Tauren größer sind als die anderer Charaktere, erscheint uns heute unfair. 2005 war das in "WoW" aber nun mal so. Dass Gegner nach dem Besiegen viel langsamer wieder auftauchen als von späteren Erweiterungen gewohnt, stört beim Leveln, ist aber auch kein Bug.

Akribisch restaurierte Zeitkapsel-Bugs

Kleinigkeiten wie verständliche Markierungen für Quests auf der Minimap lernt man auch erst zu schätzen, wenn sie – wie in "WoW Classic"  – fehlen. Besonders schön ist dieser Punkt: "NPCs, die mehrere Quests anbieten, können sie unregelmäßig als Punkt oder als Ausrufezeichen auf der Quest-Liste anzeigen. Diese Unregelmäßigkeit bestand auch damals in Version 1.12 und wir haben sie exakt nachgebaut."

Manche "Bugs" sind also nicht nur Features, sondern Ergebnis aufwändiger Restaurationsarbeit.

Das sagt David:
"World of Warcraft Classic" sieht immer mehr aus wie ein Experiment, mit dem Blizzard den Spielern mal zeigen will, wie gut sie es heute in vielerlei Hinsicht eigentlich haben. Nostalgie macht eben auch viele unschöne Dinge vergessen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema World of Warcraft

close
Bitte Suchbegriff eingeben