menu

"Wrath": Shooter im 90er-Style läuft auf der originalen Quake-Engine

Hach, was waren die 90er für ein herrlich beklopptes Jahrzehnt: Die Spice Girls eroberten die Welt, das Internet steckte noch in den Kinderschuhen und wir spielten rasend schnelle Pixel-Shooter. "Wrath" versetzt uns zurück ins letzte Jahrtausend – und läuft auf der Original-Engine des Ballerklassikers "Quake".

1C Entertainment und 3D Realms haben "Wrath: Aeon of Ruin" offiziell angekündigt. Der Retro-Shooter soll im Sommer für den PC erscheinen, Umsetzungen auf PS4, Xbox One und Switch folgen im Frühjahr 2020. Und was den Retro-Look angeht, trifft "Wrath" bereits jetzt ins Schwarze – kein Wunder, denn das Spiel läuft auf genau derselben Engine, die uns 1996 den düsteren Ego-Schocker "Quake" bescherte.

Alles wie früher – nur besser

Die Macher versprechen, das Spielgefühl der 90er perfekt ins Jahr 2019 zu portieren, die Erfolgsformel der damaligen Simpel-Shooter aber ordentlich aufzupolieren. So wird "Wrath" drei Hubs und satte 15 zusammenhängende Levels haben, die natürlich bis zum letzten Pixel mit fiesen Grusel-Gegnern vollgestopft sind. Um diese postwendend zurück in die digitale Hölle zu schicken, stehen uns neun Waffen und zehn mächtige Artefakte zur Verfügung.

Besonders erfreulich für kreative PC-Besitzer: "Wrath" wird von Anfang an selbst gebastelte Mods unterstützen. Das Programmier-Tool, mit dem Du Deine ganz eigenen Levels, Waffen und Gegner entwerfen kannst, soll vom ersten Tag an für alle Spieler frei verfügbar sein.

Noch mehr Ballerspaß mit Kumpels

Und weil es sich mit Kumpels gleich noch mal so gut ballert, unterstützt "Wrath" einen Koop-Modus für bis zu vier Spielern via LAN oder online. Zudem sollen auch klassische Multiplayer-Modi dabei sein, wobei sich die Macher hier noch mit Details zurückhalten.

Erfolgreiche Spiele wie "Dusk" oder "Ion Maiden" zeigen, dass die Zeit absolut reif ist für ein Retro-Revival der guten, alten Run-and-Gun-Shooter. Heißen wir also "Wrath: Aeon of Ruin" mit einem herzlichen "Hell, yeah!" willkommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben