menu

Xbox-Chef bestätigt: Series X ab dem ersten Tag abwärtskompatibel

Xbox-Series-X-microsoft
Auf der Xbox Series X sollen alle Spiele der bisherigen Xbox-Generationen spielbar sein.

In einem Interview bestätigte Xbox-Chef Phil Spencer höchstpersönlich, dass die Xbox Series X vom ersten Tag an abwärtskompatibel sein wird. Und das schließt nicht nur Spiele, sondern auch den Gamerscore, Achievements und Spielstände ein.

Wer über die Jahre eine beachtliche Sammlung an Xbox-Spielen aufgebaut hat, kann hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Denn: Sowohl Xbox-360- als auch Xbox-One-Games sollen auf der Xbox Series X spielbar sein. In einem Interview mit Gamespot verriet Phil Spencer, dass er dies auch schon auf der neuen Konsole testen konnte.

Bei Spencer spielt schon Xbox-360-Games auf der Next-Gen-Konsole

"Wir wollten sichergehen, dass wir das direkt haben, am ersten Tag, und wir konnten das Versprechen bezüglich der Kompatibilität einhalten. Ich habe schon einige Xbox-360-Games auf meiner Xbox Series X und Xbox-One-Games auf der Xbox Series X gespielt. Und das nur, damit wir garantieren können, dass es ab dem ersten Tag verfügbar ist", so Spencer.

Jason Ronald, Xbox-Partner-Director des Programm-Managements, fügte hinzu, dass nicht nur die alten Spiele, sondern auch die Services auf die Xbox Series X kommen sollen. Das komplette "Gamer-Vermächtnis" soll mit auf die neue Konsole ziehen – sei es der Gamerscore, die Freundesliste, alle Achievements oder die Speicherstände. Es soll keine Barrieren geben.

Komplette Abwärtskompatibilität bedeutet viel Arbeit

Der Prozess, alle Spiele der bisherigen Konsolengenerationen auf die Xbox Series X zu bringen, erfordert aber eine Menge Arbeit, erklärte Spencer. Deshalb gehe das Abwärtskompatibilitäts-Programm für Xbox-360-Games auf der Xbox One beispielsweise auch nur so schleppend voran.

Eines der größten Probleme sei die "Hyper-Optimierung" bei Konsolenspielen auf eine ganz bestimmte Hardware, veranschaulichte Ronald. Die alten Games müssen jetzt für einen neue Chip-Architektur fit gemacht werden. Allerdings spielte das Feature der Abwärtskompatibilität schon beim Design des Chips eine wichtige Rolle und so konnte den Entwicklern die Arbeit ein wenig erleichtert werden.

Interessant: Von Spielen für die Original-Xbox ist im Interview nicht die Rede. Da viele der alten Xbox-Games aber schon auf der Xbox One über das Abwärtskompatibilitäts-Programm spielbar sind, dürfte das auch auf der Series X der Fall sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Xbox Series X

close
Bitte Suchbegriff eingeben