Xbox-Chef: Streaming wird Konsolen so bald nicht ersetzen

Phil Spencer glaubt an eine Zukunft für Konsolen in Zeiten von Games-Streaming.
Phil Spencer glaubt an eine Zukunft für Konsolen in Zeiten von Games-Streaming. (©YouTube / Xbox 2018)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Microsoft hat große Pläne für Cloud-Gaming, doch ganz überflüssig wird eine neue Xbox dadurch wohl nicht: In einem Interview äußerte sich Xbox-Chef Phil Spencer nun recht ausgewogen zu Streaming und zur Zukunft von Konsolen und deutet eine zweigleisige Strategie in den nächsten Jahren an.

Games-Streaming hat unbestreitbare Vorteile: Teure High-End-Hardware wird überflüssig, Installationen und langwierige Updates oft auch. Große Konzerne wie Electronic Arts, Google, Ubisoft und eben auch Microsoft investieren in die Technik, manche Anbieter wie Shadow Blade und GeForce Now sind schon auf dem Markt. Schlechte Nachrichten für die nächste Konsolen-Generation?

Cloud-Gaming noch längst nicht reif für den Massenmarkt

Phil Spencer, Kopf der Gaming-Abteilung bei Microsoft, sieht bislang keinen Grund zur Sorge. Auf Konsolen und PCs sei das "beste Szenario" derzeit, "das Spiel herunterzuladen und zu spielen" – und daran werde sich in den kommenden Jahren auch erst einmal nicht viel ändern, sagte Spencer laut Spieltimes am Rande des X018-Events gegenüber dem mexikanischen Magazin LevelUp. Bis Cloud-Gaming den Massenmarkt erobern könne, müsse noch etwas Zeit vergehen.

Streaming kann laut Spencer vor allem in Situationen glänzen, wo aktuelle Spiele auf schwächeren PCs oder Mobile-Geräten laufen sollen – ein Szenario, auf das Microsoft mit seinem kürzlich angekündigten Dienst xCloud deutlich abzielt und offenbar auch passende Controller für Smartphones und Tablets entwickelt.

PC plus Streaming plus X(box): Microsoft stellt sich breit auf

Dass Spencer trotzdem die Vorteile der klassischen Konsole hochhält, bestätigt den Eindruck, den Microsoft in den letzten Monaten immer wieder erweckte: Das Unternehmen will die Xbox-Plattform umfassend ausbauen und sie auf verschiedensten Geräten sowie in der Cloud anbieten. Diese mehrgleisige Strategie lässt auch die leistungsschwächere und günstigere Streaming-Only-Xbox, die gerüchteweise zusätzlich zur nächsten Xbox auf den Markt kommen könnte, weiterhin realistisch erscheinen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben