News

Xbox One: Preissenkung weist auf neue "Slim"-Konsole hin

Microsoft senkt den Preis seiner Xbox One.
Microsoft senkt den Preis seiner Xbox One. (©Instagram/Xbox 2016)

Kurz vor der E3 2016 senkt Microsoft den Preis für seine Xbox One – und das nicht nur im Heimatmarkt, sondern auch in Deutschland und weiteren Regionen. Die Preissenkung deutet auf den baldigen Release einer Xbox One Slim hin.

Microsoft hat den Preis seiner Xbox One mit 500 GB von 349 US-Dollar auf 299 US-Dollar gesenkt – ein Rabatt von 50 US-Dollar. Das berichtet Polygon mit Verweis auf Microsoft. Nicht nur die Konsole wurde im Preis gesenkt, auch diverse Bundles lassen sich ab sofort günstiger erwerben. Auf der Shopseite des Herstellers sind die reduzierten Preise mit dem Hinweis eines zeitlich begrenzten Angebots aufgelistet – offenbar bis einschließlich 13. Juni. Zufällig gewählt dürfte dieser Termin nicht sein, denn für diesen Tag plant Microsoft seine Pressekonferenz im Rahmen der E3 2016. Gerüchten zufolge wird der Softwareriese an diesem Datum eine Slim-Variante der Xbox One vorstellen.

Xbox One Slim soll 40 Prozent kleiner werden

Die Xbox One Slim soll ganze 40 Prozent kleiner als die normale Xbox One sein. Ob die Preissenkung der aktuellen Spielekonsole aber wirklich nur von vorübergehender Natur ist, bleibt abzuwarten. Microsoft könnte für das neue Modell zum Release einen höheren Preis ansetzen und die derzeitigen Konsolen auch nach der E3 mit dem jetzt eingeräumten Rabatt unter die Leute bringen. Das Xbox One-Upgrade "Scorpio" soll es hingegen erst 2017 zu kaufen geben. Neben einer stärkeren Grafikleistung wird damit gerechnet, dass die leistungsstärkere Hardware die Virtual Reality-Brille Oculus Rift unterstützen wird.

Die E3 2016 startet am 14. Juni. Neben der Xbox One Slim könnte auch eine mögliche PlayStation 4.5 Neo enthüllt werden. Nicht ausgeschlossen ist ebenfalls die Vorstellung der Nintendo NX.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben