News

Xbox One: Spielen wirklich bald mit Maus & Tastatur möglich?

Kann die Xbox One bald auch mit Maus & Tastatur umgehen?
Kann die Xbox One bald auch mit Maus & Tastatur umgehen? (©TURN ON/Microsoft 2017)

Die schon länger kursierenden Gerüchte, dass das Spielen auf der Xbox One bald auch mit Maus und Tastatur möglich sein soll, verdichten sich. Eine anscheinend erst zu früh veröffentlichte und dann wieder gelöschte Pressemitteilung von Microsoft in Polen deutet diese Möglichkeit an.

Zugegeben: Besonders neu ist das Gerücht, dass man auf der Xbox One bald auch mit Maus und Tastatur zocken kann, nicht. Schon 2015 wurde über diese interessante Möglichkeit spekuliert und auch vor einem guten Jahr versprach Microsoft, diese Möglichkeit zu prüfen. Jetzt könnte es aber wirklich fast soweit sein – wenn die anscheinend schon formulierte Pressemitteilung echt ist, die in Polen kurzzeitig online war, worüber GamerProfessionals berichtet.

Microsoft Polen: "Dies ist der Moment, auf den viele Spieler gewartet haben"

Auf der polnischen Webseite von Microsoft war angeblich für kurze Zeit eine Mitteilung des Unternehmens zu lesen, in der die Unterstützung von Maus und Tastatur für die Xbox One angekündigt wurde: "Dies ist der Moment, auf den viele Spieler schon lange gewartet haben! Dank des letzten Updates für Windows 10 und Xbox One könnt ihr nun Maus, Tastatur und Webcam mit eurer Konsole verbinden und sie auch im Spiel benutzen", soll der Pressetext lauten. Die Mitteilung ist grundsätzlich mit großer Vorsicht zu genießen, da sie eben wieder unsichtbar gemacht wurde, wodurch niemand mehr die Echtheit bestätigen kann.

In der angeblichen Mitteilung betont Microsoft, dass es nun einen weiteren Grund gebe, das Gerät als ein vollwertiges Multimedia-Home-Entertainment-System anzusehen. PC-Spieler, die seit Jahren an Maus und Tastatur gewöhnt sind, könnten ganz einfach zur Microsoft-Konsole wechseln.

Gamepad-Zocker sind im Nachteil – was macht Microsoft?

Besonders interessant ist der Maus-Tastatur-Support im Bezug auf Multiplayer-Shooter. Spieler, die sich für Maus und Tastatur entscheiden, dürften gegenüber Gamepad-Usern einen deutlichen Vorteil haben. Hier müssten die Entwickler der entsprechenden Titel versuchen, eine Lösung zu finden, um die Chancengleichheit zu gewährleisten. Auch das kürzlich auf der Xbox erschienene "Playerunknown's Battlegrounds" wäre von dem neuen Peripherie-Support betroffen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben