News

Xbox One: "Viele große Exklusivtitel" in den nächsten 12 Monaten

Neue Konsole ohne neue Games? Mitnichten! Microsoft will für die Xbox One X liefern.
Neue Konsole ohne neue Games? Mitnichten! Microsoft will für die Xbox One X liefern. (©Xbox Dynasty 2017)

Auf der Gamescom 2017 hat sich Xbox-Marketing-Chef Aaron Greenberg wiederholt zu exklusiven Spielen für die Microsoft-Konsole geäußert. In einem Interview gab er Hinweise auf den nahenden Release kommender Games – etwa "Halo 6" und einen weiteren "Gears of War"-Teil.

Klar, mit der Xbox One X brachte Microsoft die beste neue Hardware mit zur Gamescom 2017. In Sachen Exklusivtitel müssen Xbox-Fans in diesem Jahr aber zurückstecken: Zuletzt wurden der vielversprechende Action-Shooter "Crackdown 3" sowie das Piraten-Koop-Game "Sea of Thieves" auf 2018 verschoben. Xbox-Manager Aaron Greenberg wurde trotzdem nicht müde, immer wieder die angebliche Stärke der Xbox in Sachen exklusive Spiele zu betonen. Schon im Livestream zum Beginn der Gamescom sagte er: "Klar, die Leute entscheiden sich für Xbox weil wir die besten Titel, die besten Exklusivspiele haben. [...] Wir bringen unseren Fans nonstop mehr und mehr Exklusivtitel, es wird Tonnen an tollen Games zu spielen geben."

"Halo 6" und neues "Gears of War" im nächsten Jahr?

Im Interview mit Dualshockers wurde Greenberg nun etwas konkreter: Innerhalb der nächsten 12 Monate werde es demnach "sehr viele große Exklusivtitel" für die Xbox One und die stärkere Xbox One X geben. Tatsächlich arbeite das Entwicklerstudio The Coalition, zuständig für die beliebte "Gears of War"-Reihe, an "etwas". Ebenso sei 343 Industries dabei, ein neues Spiel für Xbox One zu entwickeln. Dass es sich dabei um "Halo 6" handelt, ist schon seit Längerem kein Geheimnis mehr – das Interview lässt nun aber zumindest darauf schließen, dass im kommenden Jahr entsprechende Neuigkeiten zu erwarten sind.

Ankündigung neuer Xbox-Spiele künftig später

Insgesamt sollen Ankündigungen zu exklusiven Spielen bei Xbox künftig später als bisher kommen. Schon bei der Verschiebung von "Crackdown 3" hatte die für First-Party-Entwickler zuständige Xbox-Managerin Shannon Loftis gegenüber Polygon eingeräumt, Titel bisher zu früh angekündigt zu haben. Nun will man Enttäuschungen über Verschiebungen bei Xbox-Fans vorbeugen und etwas diskreter vorgehen. Auch Konkurrent Sony verfolgt mittlerweile eine ähnliche Strategie bei Ankündigungen neuer Games.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Microsoft Xbox One'

close
Bitte Suchbegriff eingeben