menu

Xbox Scarlett mit 4K und 120 FPS: Microsoft setzt auf Leistung

halo-infinite-master-chief-trailer-screenshot
Wird "Halo Infinite" auf Xbox Scarlett mit 120 FPS laufen? Bild: © Youtube / Xbox 2019

Lieber butterweich als messerscharf: Für viele Spieler sind hohe Framerates heute wichtiger als 4K-Auflösung. Mit der Xbox Scarlett sollen aber auch bis zu 120 Bildern pro Sekunde ohne Probleme möglich sein, wie Xbox-Marketingchef Aaron Greenberg in einem Interview versichert.

Wörtlich verspricht Greenberg gegenüber dem offiziellen Xbox Magazin (via Gamingbolt) ein "großes CPU-Upgrade", damit keine Kompromisse bezüglich der Framerate nötig werden: "Ja, wir können 4K, aber wir können ebenfalls 120 Bilder pro Sekunde. Ich glaube, dieses Potenzial ist etwas, was Leute bisher noch nicht gesehen haben."

Auflösung & Framerate: Es kommt auf die Spiele an

Ob hohe Auflösung und hohe Bildwiederholrate von der Xbox Scarlett wirklich gleichzeitig berechnet werden können, wird allerdings auch auf die jeweiligen Spiele ankommen. Ein schneller Shooter wie etwa "Halo Infinite" wird wohl andere Ansprüche an die Konsole stellen als das eher beschauliche "Minecraft". Vor allem, wenn noch aufwändige Lichteffekte per Hardware-Raytracing dazukommen, wird es mit den 120 FPS wohl nichts werden.

Wie viel Power ist zum Konsolenpreis möglich?

Sowohl Xbox Scarlett als auch PS5 laufen mit einem AMD Ryzen Zen 2 Prozessor, theoretisch sollen die neuen Konsolen Auflösungen von bis zu 8K und maximale Bildwiederholraten von 120 FPS bieten. Die Hersteller werden ihre Hardware wohl dennoch kaum teurer als die "magische" Preisgrenze von ca. 400 bis 500 Euro verkaufen können, wenn sie auf dem Markt bestehen wollen. Was die neuen Konsolen wirklich kosten sollen, ist noch unbekannt. Der Verkaufsstart ist zum Weihnachtsgeschäft 2020 geplant.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Xbox Series X

close
Bitte Suchbegriff eingeben