News

Xbox Scorpio soll Star der E3 2017 werden

Abgesehen von computergenerierten Chip-Bildern war von der Xbox Scorpio bisher nichts zu sehen.
Abgesehen von computergenerierten Chip-Bildern war von der Xbox Scorpio bisher nichts zu sehen. (©YouTube / Xbox 2017)

Dass Microsoft seine neue Über-Konsole Xbox Scorpio auf der E3 2017 näher vorstellen würde, war eigentlich zu erwarten. Die nun erfolgte Ankündigung unterstreicht aber, dass der US-Konzern seine Neuentwicklung zum absoluten Star der Games-Messe machen will.

In Microsofts Mitteilung zum "E3 2017 Briefing" gibt es zwar nichts Neues über die Xbox Scorpio zu erfahren. Selbst das verwendete Bild im Tweet zum Event zeigt lediglich das bei der Ankündigung im letzten Jahr veröffentlichte computergenerierte Bild des Xbox-Scorpio-Prozessors. Allerdings will Microsoft die Messe offenbar mit seiner Enthüllung dominieren: Die firmeneigene Veranstaltung wird im Gegensatz zu den Vorjahren bereits am Sonntag stattfinden, während die eigentliche E3 2017 erst am folgenden Dienstag beginnt.

Am 11. Juni werden wir also endlich Genaueres zur Xbox Scorpio erfahren. Der Ankündigung nach wird die neue Konsole auf der Veranstaltung wohl im Vordergrund stehen. Es bleibt zu hoffen, dass Microsoft eine etwas offenere PR-Strategie verfolgen wird als Konkurrent Nintendo. Technische Details zur neuen Konsole Nintendo Switch veröffentlichten die Japaner trotz des schnell näher rückenden Release-Termins bei der Präsentation im Januar zunächst kaum.

Wird die Xbox Scorpio die "bessere" PS4 Pro?

Die neue Xbox Scorpio will mit ihrer Rechenleistung von 6 Teraflops, nativem 4K-Gaming und Virtual-Reality-Features den Konsolenmarkt ab dem Weihnachtsgeschäft 2017 aufmischen. Die laut Microsoft bisher leistungsfähigste Konsole überhaupt soll trotzdem vollständig abwärtskompatibel zur Xbox One sein und abgesehen von VR-Titeln keinerlei Exklusiv-Spiele erhalten. Die Xbox Scorpio soll als Premium-Produkt deutlich teurer sein als die parallel vermarktete Xbox One, allerdings bezahlbar bleiben.

Gerüchten zufolge hatte Microsoft mit der Ankündigung der Xbox Scorpio auf der E3 2016 Konkurrent Sony dazu gedrängt, die PS4 Pro schneller als ursprünglich geplant zu veröffentlichen. Beide Hersteller kündigten zuletzt an, dass den aktuellen Geräten noch eine weitere Konsolen-Generation folgen würde. Vor allem Microsoft arbeitet allem Anschein nach darauf hin, die Grenzen zwischen PC- und Konsolen-Gaming weiter zu verwischen.

Neueste Artikel zum Thema 'Microsoft Xbox One X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben