News

Xbox Scorpio und PS4 Pro: Bald jährlich neue Hardware?

Konzept: Könnte so die nächste Xbox aussehen?
Konzept: Könnte so die nächste Xbox aussehen? (©Twitter / 16 Blocks x Trza 2017)

Könnten Xbox Scorpio und PS4 Pro Vorboten für einen Strategiewechsel im Konsolen-Geschäft sein? Der Chef des Software-Unternehmens Stardock vermutet, dass man bei Sony und Microsoft künftig eher auf einen Upgrade-Zyklus wie bei den Smartphone-Herstellern Apple oder Samsung setzen wird.

Jedes Jahr eine neue PlayStation? Ähnlich wie das iPhone oder die Galaxy-S-Reihe könnten Microsoft und Sony nach Ansicht von Brad Wardell, Chef des Software-Unternehmens Stardock, in Zukunft dazu übergehen, mit ihren Konsolen einen anderen Rhythmus einzuschlagen als bisher. Eine solche Umstellung würde es den Unternehmen erleichtern, ihre Produkte technisch auf dem neuesten Stand zu halten. Auch Spiele-Entwickler könnten ihre Games so deutlich aktueller gestalten. Mit der Xbox Scorpio und der PS4 Pro setzen beide großen Hersteller schon jetzt auf ein Upgrade der bestehenden Konsolen-Generation, anstatt auf ein völlig neues System, wie es zuvor Tradition war.

Rollierende Hardware-Updates: Hat der traditionelle Zyklus ausgedient?

Ein Interview von Gamingbolt mit Wardell widmet sich auch der möglichen Zukunft des Konsolen-Marktes. Stardock produziert selbst Games ("Ashes of the Singularity: Escalation"), ist aber auch als Entwickler im Bereich PC-Software tätig. Wardell sieht den Trend zu 4K-Kapazitäten von Gaming-Konsolen als Zeichen für einen Wandel: "Niemand von uns hatte erwartet, dass [4K] so wichtig würde, wie es nun ist. Andererseits gibt es da noch viele andere Dinge – HDR wird eine große Sache werden. Ich glaube aber nicht, dass bisher viele Leute HDR-Geräte besitzen. Aber in ein bis zwei Jahren... Ich glaube [Sony und Microsoft] werden am Ende jährlich oder alle zwei Jahre ein Upgrade zu diesen Entwicklungen herausbringen, wie beim iPhone. "

Regelmäßig neue Hardware für Cloud-Gaming-Services?

Dass es spätestens nach Xbox Scorpio und PS5 keine "echten" neuen Konsolen-Generationen mehr geben wird, scheint schon länger ins Bild zu passen. Langfristig wird sich die Technik der Nachfolger wohl eher in Richtung Cloud-Gaming entwickeln, dann vielleicht mit regelmäßigen Hardware-Upgrades nach Vorbild der Smartphone-Hersteller.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben