News

Xbox Scorpio wird externe Xbox One-Festplatten lesen können

Microsoft Xbox-Chef Phil Spencer bei der Vorstellung der Xbox Scorpio.
Microsoft Xbox-Chef Phil Spencer bei der Vorstellung der Xbox Scorpio. (©Twitter / Sachita JEETA 2016)

Die Xbox  Scorpio wird in der Lage sein, externe Festplatten zu lesen, die bereits mit einer Xbox One verwendet wurden. Die Information stammt von Xbox-Chef Phil Spencer persönlich, der auf Twitter auf eine entsprechende Frage eines Fans geantwortet hat.

Die Xbox Scorpio dürfte wohl das heißeste Thema auf der kommenden weltgrößten Spielemesse E3 werden, die vom 13. bis 15. Juni in Los Angeles stattfindet. Noch ist aber über den Preis, das Design und den Release-Termin nichts Konkretes bekannt geworden. Offenbar um die Wartezeit bis Mitte Juni zu verkürzen, füttert Xbox-Chef Phil Spencer die neugierige Community per Twitter weiter mit kleinen Informationshäppchen, schreibt Gametransfers.

Xbox-Chef Spencer ist sehr aktiv auf Twitter

Erst kürzlich hatte Spencer verraten, dass die Spielereihe "Fable" eventuell zurückkehren könnte und hat ebenfalls einige frühere Statements in Sachen Einzelspieler-Titel klar gestellt. Und jetzt hat Spencer in einem Tweet bestätigt, dass Microsoft daran arbeitet, dass Festplatten, die mit der Xbox One benutzt wurden perfekt mit der Xbox Scorpio kompatibel sein werden. Damit könnte die Spielebibliothek weiter verwendet werden, ohne die Titel erneut herunterzuladen. Damit kann der Spaß nach dem Kauf einer Xbox Scorpio gleich losgehen – wenn man denn eine externe Festplatte besitzt.

Gewinnt die Xbox Scorpio den Konsolen-Krieg?

Derartiger Support vom Chef persönlich kommt bei den Fans natürlich gut an: Der Fragesteller sagt zu, dass er auch weiterhin ein treuer Xbox-Fan bleiben und sich auch eine Xbox Scorpio zulegen will. Mit Maßnahmen wie etwa der Abwärtskompatibilität mit Xbox 360-Spielen hatte Microsoft schon vorher versucht, die Fans für die neue Konsole zu begeistern. Mal sehen, ob es darauf eine Antwort von Sony gibt und die PlayStation 5 bereits früher erscheint. Im Vergleich mit der PS4 Pro hat Microsofts neue Konsole den Erwartungen nach leicht die Nase vorn.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben