menu

Xbox Series X: Dashboard begnügt sich mit Full-HD-Auflösung

xbox-series-x-oberflaeche
Das Dashboard der Xbox Series X und Series S setzt (noch?) auf eine Last-Gen-Auflösung. Bild: © Microsoft 2020

Die Benutzeroberfläche von Xbox Series X und Series S wird nur in Full-HD-Auflösung dargestellt. Das PS5-Dashboard erstrahlt hingegen in 4K, wie bereits die Oberfläche der PS4 Pro. Auf den ersten Blick könnte die neue Microsoft-Konsole in Aktion daher einen schlechteren Eindruck machen.

Wie schon die Xbox One X präsentiert die kommende Xbox Series X die Benutzeroberfläche nur in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Das schreibt John Linneman von Digital Foundry auf Twitter. Das sei für ihn "wirklich nicht akzeptabel", da PS4 Pro und PS5 die Menüs in scharfem 4K zeigen. Linneman hatte bereits bei der Präsentation der PS5-Benutzeroberfläche klar gemacht, dass das Dashboard für ihn zu den wichtigeren Aspekten einer neuen Konsole gehört. Auch mit der Series S wird die Oberfläche nur in Full HD dargestellt, was bei der schwächeren Konsole aber eher nachvollziehbar sein dürfte.

Xbox Series S Jetzt vorbestellen bei

Auflösung könnte sich zum Launch verändern

Das Interface sei "zentral für das Design und die Benutzbarkeit" eines jeden Gerätes, so Linneman in einem anderen Tweet. Microsoft hat keinen Grund für die relativ niedrige Dashboard-Auflösung angegeben, Linneman vermutet aber, dass die Systementwickler mehr Ressourcen für die Spiele reservieren möchten. Allerdings sollte "die Series X genügend Ressourcen übrig haben, um eine Benutzeroberfläche in höherer Auflösung darstellen zu können", so Linneman in einem Tweet. Er notiert aber auch via Twitter, dass Microsoft die Auflösung zum Launch noch verändern könnte.

Series X dürfte auf großem TV im Menü weniger hermachen

Die meisten Gamer werden die niedrigere Dashboard-Auflösung wohl nicht für ein überwältigendes Problem halten. Allerdings ist zu bedenken, dass die PS5 bereits im Menü auf großen Fernsehern einen besseren Next-Gen-Eindruck machen könnte. Davon abgesehen bieten Sony und Microsoft Hintergründe für die Benutzeroberfläche an, die visuell eindrucksvoll wirken sollen. Die Bedienbarkeit dürfte unter der niedrigeren Auflösung aber wohl nicht leiden.

Die Xbox Series X kommt zusammen mit der schwächeren Xbox Series S am 10. November 2020 auf den Markt.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Xbox Series X

close
Bitte Suchbegriff eingeben