menu

Xbox Series X hat 1 TB Speicher, aber nur 802 GB kannst Du nutzen

xbox-series-x-architektur-explode-microsoft
Auch bei der Xbox Series X sind 1 Terabyte nicht genau 1 Terabyte. Bild: © Microsoft 2020

In den vielen Hands-on-Videos zur Xbox Series X können wir die Next-Gen-Konsole endlich in Aktion sehen. Tester zeigen uns die enorm schnellen Ladezeiten und die konstant hohe Framerate bei abwärtskompatiblen Games. Außerdem kennen wir nun die Größe des frei verfügbaren Speichers. Sie beträgt 802 GB.

Laut Angaben von Microsoft besitzt die Xbox Series X eine interne SSD mit einer Größe von 1 TB. Wie IGN nun im Hands-on herausgefunden hat, beträgt die Größe des verfügbaren Speichers aber nur 802 GB. Die recht große Differenz lässt sich auf zwei Aspekte zurückführen. Erstens: Festplatten, die mit 1 Terabyte Speicher beworben werden, sind nicht exakt 1 Terabyte groß. Zweitens: Ein Teil des verfügbaren Speichers geht bereits für das Betriebssystem drauf.

1 Terabyte ist nicht genau 1 Terabyte

Wer schon einmal selbst eine Festplatte in einen PC eingebaut hat, kennt das Phänomen: Die komplett freie 1-TB-Festplatte hat tatsächlich nur einen verfügbaren Speicher von 931 GB. Aber warum? Das liegt daran, dass die Marketingabteilungen der Speicherhersteller die Speichergrößen anders berechnen, als es technisch korrekt ist. Sie gehen vereinfacht davon aus, dass 1.000 Bytes 1 Kilobyte sind. In Wirklichkeit ergeben aber erst 1.024 Bytes genau 1 Kilobyte.

Wenn die Hersteller von 1 Kilobyte sprechen, handelt es sich deshalb nur um 976 Bytes. Diese Umrechnungsunterschiede wachsen mit größer werden Einheiten mit: 1 MB sind in der Realität nur 953 KB, 1 GB nur 930 MB, und 1 TB sogar nur 907 GB. Damit der Unterschied bei 1-TB-Festplatten nicht ganz so groß ausfällt, packen Hersteller etwas mehr Speicher auf die Platten. Eine 1-TB-Festplatte ist oft 1.000.202.240.000 Bytes groß, was umgerechnet 931 GB entspricht.

Die 1-TB-Festplatte der Xbox Series X dürfte ebenfalls um die 931 GB groß sein. Und dann kommt noch das Betriebssystem ins Spiel.

System belegt noch einmal mehr als 100 GB

Laut IGN befinden sich auf einer brandneuen Xbox Series X ja 802 GB freier Speicherplatz. Das bedeutet, dass das Betriebssystem und die dazugehörigen Dateien noch einmal mehr als 100 GB Speicher belegen, der sich nicht anderweitig nutzen lässt.

Spieler mit vielen Games haben aber mehrere Möglichkeiten, den Speicher ihrer Xbox zu erweitern. Sie können entweder auf die speziellen 1-Terabyte-Speicherkarten (die tatsächliche Speichergröße beträgt 920 GB) von Seagate zurückgreifen oder externe Festplatten verwenden, die aber deutlich langsamer sind als die offiziellen Speicherkarten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Xbox Series X

close
Bitte Suchbegriff eingeben